Was ist eine virtuelle Kreditkarte?

Eine virtuelle Kreditkarte-, alias throwaway oder temporäreKreditkarte, ist eine Wegwerfzahlungskarte, die für einmalige Käufe auf dem Internet benutzt. Sie besteht aus einer EinwegKreditkartennummer, die durch den Kreditkarteaussteller erzeugt. In den meisten Fällen können virtuelle Kreditkartennummern nur einmal benutzt werden und ablaufen nach einem ungefähr Monat z, wenn sie nicht benutzt; diese Einstellung hilft schützt den Benutzer vor on-line-Kreditkartebetrug. Virtuelle Kreditkarten können vom gegenwärtigen Kreditkarteaussteller eines Verbrauchers normalerweise erhalten werden.

Ein Verbraucher kann eine virtuelle Kreditkarte als regelmäßige Kreditkarte, mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen auf die gleiche Weise benutzen. Er kann die Kreditlinie auf jeder temporären Kreditkarte entsprechend der Menge festsetzen, die er vorhanden sein möchte. Die virtuelle Karte verbunden mit der körperlichen Kreditkartennummer des Benutzers, aber nur der Benutzer kennt die körperlichen Kreditkarteinformationen. Dieses hilft, den Benutzer vor möglichem Diebstahl seiner realen Kreditkartennummer und folgendem betrügerischem Gebrauch es zu schützen.

Virtuelle Kreditkarten haben einige Vorteile. Unter diesen ist der Schutz, den hauptsächlich sie Kartenbesitzer vom on-line-Kreditkartebetrug leisten und verhindert die Kartennummer an gestohlen werden und verwendet werden, um herauf hohe Gebühren zu laufen. Virtuelle Karten haben im Allgemeinen eine niedrige Kreditlinie, einstellten durch den Inhaber für einmaligen Gebrauch. Sie helfen auch, den Benutzer vor Identitätsdiebstahl zu schützen, weil die Karte nicht benutzt werden kann, um Beweis der falschen Identität des Diebes zur Verfügung zu stellen. Virtuelle Karten tragen nicht irgendwelche der persönlichen Information des Inhabers und tragen nur die temporäre Zahl, die von der Firma zur Verfügung gestellt.

Ein anderer Nutzen einer virtuellen Kreditkarte ist seine Bequemlichkeit. Diese Karten erlauben dem Benutzer, on-line-Käufe abzuschließen, ohne zu müssen, zu seiner körperlichen Kreditkarteinformation zuerst zu suchen. An alle, die der Benutzer erinnern muss, ist die virtuelle Kartennummer selbst.

Temporäre Kreditkarten können Kartenbesitzer vor einer anderen Art Betrug auch schützen stark vermehrend auf dem Internet. Einige skrupellose Firmen anbieten „freie“ Anwendungen, die den Benutzer erfordern, seine Kreditkartennummer einzugeben, unter anderen Informationen n. Der unverdächtige Benutzer findet dann, dass seine Kreditkarte für die Anwendung aufgeladen worden, nachdem ein Zeitabschnitt verstrichen. Der Gebrauch einer virtuellen Kreditkarte mit extrem - niedrige Kreditlinie hält den Benutzer von durch diese Betrüge merklich beeinflußt werden.

Virtuelle Kreditkarten kommen mit bestimmten Nachteilen, jedoch. Sie normalerweise begrenzt, um auf dem Internet zu verwenden und können nicht für indirekte Verhandlungen verwendet werden. Außerdem eingeschränkt ihr on-line-Gebrauch auf bestimmte Arten der Käufe te, da einige Kaufleute reale Kreditkarten und persönliche Information fordern.

Die kurze Endezeit für virtuelle Karten, bei der Lieferung der Sicherheit für den Benutzer, kann eine Unannehmlichkeit auch sein. Störung, die Karte zu benutzen, bevor sein Verfallsdatum das Müssen bedeutet ein Neues erhalten. Der Kreditkartebenutzer kann eine andere Dauer für seine virtuelle Kreditkarte, sowie die Fähigkeit spezifisch fordern, eine virtuelle Kartennummer für einen bestimmten Kaufmann um der Bequemlichkeit willen wiederzuverwenden. So tun kann die Risiken jedoch aufwerfen, die mit Kreditkarten online verwenden verbunden sind. Die Bearbeitungszeit für virtuelle Kreditkarten neigt, als die der körperlichen Kreditkarten länger zu sein außerdem.