Was ist eingeschränktes Bargeld?

Eingeschränktes Bargeld ist Bargeld, das nicht für sofortig Gebrauch vorhanden ist und möglicherweise nicht für irgendeinen Zweck bis ein bestimmtes Ereignis verwendet werden kann, oder Schnur von Ereignissen stattfinden. Während dieses Zeitraums der Beschränkung, kann das Bargeld in einer Art zinseneinbringendes Konto gehalten werden und das Geld etwas Nebeneinkommen erzeugen lassen. Diese Annäherung kann in einigen Einstellungen, einschließlich die Erfüllung eines erheblichen Auftrages für einen Kunden oder als Strategie verwendet werden, wenn man die Instandhaltung der langfristigen Verbindlichkeit handhabt.

Ein Beispiel des Gebrauches des eingeschränkten Bargeldes bezieht dem Beiseite setzen der Kapital, die mit ein eingesetzt werden, um sich eine Schuld auf lange Sicht zurückzuziehen. Dieses wird manchmal verwendet, wenn die Struktur der Schuld, Balloonzahlungen auf einem Darlehen zu leisten miteinbezieht oder sogar Kapital beiseite zu setzen, um Schuldverpflichtungen wie Anleiheemissionen zu ehren. Dies heißt, dass, wenn eine Firma eine Anleiheemission am Ende von fünf Jahren vereinbaren muss, Geld regelmäßig in ein zinseneinbringendes Konto in dieser Zeit gesetzt wird. Sobald die fünf Jahre oben sind, wird das ganzes Geld in diesem Konto zum Eilzweck Vereinbaren mit den Obligationären freigegeben. Abhängig von, wie viel eingeschränkte Bargeld in den Jahren gespart wurde, kann die Firma in der Lage sein, die Anleiheemission zu vereinbaren, ohne irgendwelche anderen Anlagegüter zu berühren.

Eine andere Anwendung des eingeschränkten Bargeldes bezieht die Anlieferung eines teuren Einzelteils zu einem Kunden mit ein. In diesem Drehbuch bildet der Klient irgendeine Art von der Ablagerung oder von der Vorauszahlung auf diesem Großauftrageinzelteil, wenn eine Lieferfrist zukünftig während eines spezifischen eingestellt ist Zeitpunktes. Die Kennzeichnung dieser zukünftigen Lieferfrist gewährt die Herstellerzeit, das Einzelteil zu verursachen, um die Spezifikationen zusammenzubringen, die mit dem Kunden vereinbart werden. Dass Ablagerung als eingeschränktes Bargeld gilt und in ein zinseneinbringendes Konto gesetzt wird, bis das Einzelteil vom Kunden geliefert und angenommen wird. An diesem Punkt wird das Bargeld nicht mehr eingeschränkt und kann von der Firma für irgendwelche seiner Betriebsausgaben verwendet werden.

Eingeschränktes Bargeld wird in den Finanzaufzeichnungen des Geschäfts, normalerweise als Linie Einzelteil auf der FirmaBilanz erklärt. Wenn das Bargeld vorweggenommen wird, innerhalb eines Kalenderjahres freigegeben zu werden, wird es normalerweise als gegenwärtiges Anlagegut verzeichnet. Wenn das Bargeld während eines Zeitraums länger als zwölf Monate eingeschränkt bleibt, werden die Kapital normalerweise als langfristige Vermögenswerte erklärt. Einige Buchungsmethoden fordern die Platzierung des eingeschränkten Bargeldes in ein Rohbilanzkonto, das separat von den anderen Konten oder von der Linie die Einzelteile reflektiert wird, die auf der Bilanz gefunden werden.