Was ist finanzierenGap?

Ein Finanzierungsabstand ist der Unterschied zwischen dem Geld, das erfordert wird, um Betriebe z.Z. anzufangen oder fortzusetzen, und das zugängliche Geld. Finanzierungsabstände sind in den sehr jungen Firmen allgemein, die die Menge des Kapitals unterschätzen können benötigt, um Produktion zu stützen, bis ein bearbeitbarer Bargeldumlauf hergestellt worden ist. Die allgemeinste Lösung ist ein Darlehen von Kreditinstituten, aber Engelsinvestoren oder Billigkeitsverkäufe können auch helfen, den Abstand zu füllen.

Startfinanzierung hängt nach vielen Faktoren, einschließlich den Unternehmensplan, die Stärke der Wirtschaft und Markteintrittsschranke für diese bestimmte Industrie ab. Wenn die Wirtschaft stark ist, sind Investoren über Finanzierungsgeschäfte milder und können ihre Standards sogar sich entspannen. Wenn die Wirtschaft jedoch schwach ist haben viele neuen Geschäfte Schwierigkeit, das notwendige Kapital zu finden. Sie können ihren Unternehmensplan justieren, um den Mindestbetrag der notwendigen Finanzierung mitzuteilen und Erfolgsblick wahrscheinlicher bilden an mögliche Investoren. Ein Finanzierungsabstand tritt auf, wenn Wirklichkeit nicht Vermutung zusammenbringt.

Zum Beispiel wenn Bob eine Firma gründen möchte, die Gummireifen herstellt, schreibt er einen Unternehmensplan und sucht Investoren. Die Wirtschaft ist schwach und es gibt viel Konkurrenz von den größeren, weithin bekannteren Herstellern im Gummireifenmarkt, also sind Investoren widerstrebend. Bob rekonfiguriert seinen Unternehmensplan, um eine Notwendigkeit an weniger Startfinanzierung, indem er leistungsfähigere Produktion und frühere starke Nachfrage zu reflektieren annimmt, und sichert dadurch Investoren.

Sobald Produktion anfängt, findet Bob, dass es ist nicht so leistungsfähige, wie er gehofft hatte, der in die höheren Energiekosten übersetzt, höher Angestelltkosten, und eine langsamere Umlaufszeit. Er findet auch, dass Verkäufe nicht so schnell aufheben, wie er gehofft hatte und weniger Geld bedeuten, das hereinkommen und höhere Lagerkosten für fertigen Vorrat. Bald erreicht das Geschäft den Punkt, in dem Produktion vollständig schließen muss und Arbeitskräfte abgelegt werden müssen, es sei denn zusätzliche Finanzierung gefunden wird. Bob fängt die Suche nach einem Engelsinvestor an.

Engelsinvestoren sind normalerweise Privatsacheinhaber, die kleinere Geldbeträge investieren, ein Durchschnitt von $37.000, in den lokalen Geschäften. Sie suchen eine höhere Rückkehr, als traditionelle Investitionen anbieten, also sie den neuen Geschäftseigentümern die Werkzeuge auch anbieten, die für Erfolg, wie Rat und Kontakte notwendig sind. Engelsinvestoren erhöhen das Kapital, das auf ein neues Geschäft durch einen Durchschnitt 57% vorhanden ist, indem sie Personalkredite anbieten oder indem sie äußeren Darlehen garantieren. Obgleich Engelsinvestoren die business’s Wahrscheinlichkeit des Erfolgs beim Entscheiden zu investieren berücksichtigen, sind ihre Anforderungen nicht so streng wie Risikokapitalgeber, und infolgedessen erwarten sie ein ungefähr Drittel ihrer Investitionen, um Verlust zu ergeben.

Die andere Antwort zu einem Finanzierungsabstand ist Billigkeitsverkäufe, in denen ein Geschäft seinen Vorrat an Investoren verkauft und den resultierenden Bargeldumlauf verwendet, um Betriebe fortzusetzen oder zu verbessern. Dieses kann für neue Geschäfte, die heikel sein im Markt unbewiesen sein können und ihre Aktien vom sehr niedrigen Wert bilden. Die einzige Weise, die ein neues Geschäft die auf lagerwertsache haben würde genug, zum eines Finanzierungsabstandes zu füllen, ist, wenn sie unvergleichliche Aussichten und keine Konkurrenz hatte, in diesem Fall andere Finanzierungsalleen durch zuerst gekommen sein würden.