Was ist flexible Ausgaben-Konto-Verwaltung?

Flexible Ausgabenkontoverwaltung bezieht die auf Gruppe, die die Verarbeitung und die Zahlung von Ansprüchen vom Ausgabenkonto einer Einzelperson behandelt. Ein flexibles Ausgabenkonto (FSA) ist ein Konto, das beiseite gesetzt, um für medizinische Gebühren zu zahlen. Die medizinischen Gebühren genehmigten für Gebrauch unter einem medizinischen Sparkonto einschließen Verordnungen, Bürobesuche des Doktors, Therapie, Chirurgie und die meisten anderen medizinisch notwendigen Verfahren.

Viele Firmen anbieten ein GesundheitsSparkonto als Teil des Gesundheitspflegenutzens eines Angestellten. Diese Wahl ist ein freiwilliger Nutzen und Angestellte haben die Wahl von Teilnahme. Jedes Jahr wiederholt die US-Regierung die gegenwärtigen Gesundheitspflegegesetze und die maximale Menge feststellen, die ein Angestellter zu diesen Arten Rechnungsprüfungen beitragen kann. Die flexible Ausgabenkontoverwaltung, zusammen mit dem Arbeitgeber, ist für die Garantie verantwortlich, dass no more als die Höchstgrenze in das medizinische Sparkonto gesetzt.

Der Angestellte kann wie viel beschließen, um beizutragen gründete auf seinen erwarteten out-of-pocket medizinischen Rechnungen für das kommende Jahr und entscheiden-während im geöffneten medizinischen Einschreibungzeitraum seiner Firma. Sobald die Menge hergestellt worden, auftreten Gehaltsabzüge en. Die entschlossene Menge abgezogen in den gleichen Zahlungen während des Jahres und eingesetzt in ein unterschiedliches Sparkonto es. Wenn auf eine medizinische Rechnung genommen, kann der Angestellte einen Anspruch mit flexibler Ausgabenkontoverwaltung archivieren, die dann den Angestellten von seinem Sparkonto zurückerstattet.

Der Nutzen dieser Art des flexiblen Ausgabenkontos ist, dass die Beiträge steuerfrei sind, weil sie vom Gehaltsscheck des Angestellten abgezogen, bevor Steuern berechnet. Diese Methode verringert die Gesamtsteuern, die gezahlt, da das ganzes Geld, das in das medizinische Sparkonto niedergelegt, später zurückerstattet, aber nicht als Einkommen behauptet. Die einzige Beeinträchtigung mit diesen Arten Rechnungsprüfungen ist dass, wenn der Angestellte auf genügend Krankheitskosten nicht während eines Kalenderjahres nimmt, um alles Geld zu benutzen, das niedergelegt, er nicht die unbenutzte Teilrückseite erhält, aber verliert sie anstatt.

Die flexible Ausgabenkontoverwaltung wiederholt alle ankommenden Ansprüche, um festzustellen, wenn sie medizinisch notwendig waren. Wenn die Rechnung für wiederkehrende Verordnungen ist, kann die flexible Ausgabenkontoverwaltung Beweis der Empfänge nur das erste mal erfordern und jede folgende Nachfüllung dann automatisch genehmigen. Für Besuche oder medizinische Verfahren des Doktors kann die Verwaltung erfordern eine ausführliche Auflistung von, was wie eine Kopie der Erklärung des Nutzens (EOB) von der Krankenversicherungfirma getan.

Das EOB definiert offenbar durch medizinischen Code, welches Verfahren durchgeführt und ob es durch Versicherung abgedeckt. Da viele GesundheitspflegeSparkontopläne das Verfahren erfordern, medizinisch notwendig zu sein, bevor sie die Kosten zurückerstatten, sollte der Angestellte seinen Gesundheitspflegeplan immer überprüfen, bevor er zahlt, damit ein Verfahren sicherstellt, dass es umfaßt. Dieses verhindert eine Ausgabe mit dem Erhalten von Zahlung nach der Tatsache.