Was ist freier Bargeldumlauf?

FCF oder freier Bargeldumlauf, ist das Reineinkommen, das von einem Unternehmen zusammen mit jeder möglicher Abschreibung oder Tilgung, die, erworben zur Firma relevant ist. Die Menge des freien Bargeldumlaufs zulässt alle mögliche Änderungen in der Arbeitslast Kapital an Hand sowie irgendwelche Verschiebungen im Kapitalaufwand während des Zeitraums in Erwägung _. Sie ist freier Bargeldumlauf, der von der Firma verwendet, um seine Verpflichtungen zu den Aktionären zu ehren und andere, die Schuld oder Billigkeit in der Korporation halten. Wenn nicht frei, die Richtung innen kassieren, dass die Kapital für alles eingesetzt werden können, der Bargeldumlauf ist frei dadurch, dass es nicht angefordert, die grundlegenden Produktionsfunktionen der Firma beizubehalten.

Die Berechnung dieses Bargeldes minus der Aufwendungen mit.einbezieht dieses, solche wichtige Linie Einzelteile wie gegenwärtige Abschreibung auf Eigentum zu kennen, der Wert der immateriellen Güter, nachdem sie Tilgung, jedes mögliches Interessen- oder Investitionszugelassen, Einkommen, das empfangen, Rückkehr vom Verkauf von Aktien und irgendwelche Gelder, die resultierend aus dem Verkauf des Eigentums gesammelt. Das Ziehen aller dieser Faktoren in Erwägung macht es möglich, anzukommen in, was als der betriebliche Gewinn der Schlagzeile bekannt. Diese Abbildung dient als der Ausgangspunkt für die Bestimmung der Menge von FCF, das z.Z. an Hand ist und verwendet werden kann, um Zahlungen an Aktionäre herauszugeben und von anderen, die die Schuld- oder Billigkeitsinstrumente halten, die von der Firma herausgegeben.

Unter den besten Umständen sollte jede mögliche Firma einen gesunden freien Bargeldumlauf am Ende jedes Finanzzeitraums haben. Ist nicht nur der Fluss der Profite, die notwendig sind, die FirmaEhre zu erlauben alle seine Finanzverpflichtungen, es zur Verfügung stellt auch, die Grundlage für zukünftige Expansion. Diese Expansion kann in Form von dem Verbessern der vorhandenen Anlagen-, Entwickeln und Vermarktenneuen Produkte kommen, oder neue Anlagen in den neuen Positionen verursachend. Das Vorhandensein des freien Bargeldumlaufs bedeutet, dass die Firma in einer guten Position ist, zum zu wachsen und sogar rentabel zu werden.

Aktionäre sind immer glücklich, wenn eine Firma einen positiven freien Bargeldumlauf bekannt gibt. Die Anwesenheit eines Bargeldumlaufs, der frei ist und im Schwarzen eher als in den roten Mitteln dort ist keine Probleme, wenn Dividendenzahlungen empfangen und kann eine Anzeige vielleicht sein, dass die Firma sie durchführbar finden kann, zusätzliche Anteile in naher Zukunft herauszugeben. Es bedeutet auch, dass die Firma Unkosten in einer leistungsfähigen Weise handhabt, die hilft, die Wahrscheinlichkeiten zu maximieren, damit die Effektenbestände fortfahren, Dividenden zukünftig zu erwerben.