Was ist gerichtliche Buchhaltung?

Die gerichtliche Buchhaltung, manchmal gekennzeichnet als Untersuchungsbuchhaltung, ist ein einzigartiges Karrierefeld, das Buchhaltung mit Informationstechnologie kombiniert. Ein gerichtlicher Buchhalter verwendet hoch entwickelte Computerprogramme, um Finanzdaten zu analysieren und Beweis zu finden, der während eines Gerichtsverfahrens erlaubterweise gültig sein.

Gerichtliche Buchhalter gebeten häufig, Finanzaufzeichnungen für Fusionen und Erwerb zu wiederholen. Sie können als Berater auch dienen einem corporation’s Bilanzausschuß oder arbeiten, um Aktionärdebatten innerhalb einer Firma zu lösen.

Objektive Überprüfung ist das Primärziel der gerichtlichen Buchhaltung. Aus diesem Grund gebeten viele gerichtlichen Buchhaltungfachleute, Kästen als sachverständige Zeugen bei Gericht zu bezeugen entweder für die Verfolgung oder die Verteidigung. Gerichtliche Buchhalter können in den Zivil- und Strafkammerfällen arbeiten. In einem Zivilrechtsstreit kann ein gerichtlicher Buchhaltungfachmann gebeten werden, ökonomische Schäden zu berechnen, die als das Resultat eines Vertragsbruchs auftraten oder Einblick in einen Fall zur Verfügung stellen, der auf einem Anspruch der Vernachlässigung der berufsmässigen Sorgfaltspflicht basierte. In einer Strafsache kann ein gerichtlicher Buchhalter gebeten werden, Beweis des Versicherungsbetrugs, des Identitätsdiebstahles, der Geldwäsche, der Unterschlagung, des Festlegens der Preise, der Börseenhandhabung oder anderer in Verbindung stehender Handlungen darzustellen.

Zu hartnäckig, ehrgeizig sein, so erfolgreich ein gerichtlicher erklärender Fachmann, Sie auch sein orientiert muss das Detail, das, und in hohem Grade organisiert. Gerichtliche Buchhaltung erfordert auch viel Kreativität, da Sie komplizierte Finanzkonzepte einem Publikum häufig erklären müssen, das grundlegendes Buchhaltungwissen ermangelt.

Ein gerichtlicher Buchhaltungfachmann lässt gewöhnlich Junggeselle- oder Hauptgrad in der Buchhaltung durch zusätzliche Kurse in der gerichtlichen Buchhaltung ergänzen. Jedoch während das Feld fortfährt, in der Popularität zu wachsen, neu entwerfen viele Hochschulen und Universitäten ihre Buchhaltungprogramme, um zusätzliche Ausbildung für die Kursteilnehmer zur Verfügung zu stellen, die an gerichtlichen Buchhaltungkarrieren interessiert. Tatsächlich addieren einige Schulen Kurse, um Kursteilnehmern zu helfen, auf Anspruch auf Versicherungsleistungen, Betrugsfälle oder andere fachkundige Bereiche der gerichtlichen Buchhaltung zu spezialisieren.

Ein gerichtlicher Buchhalter kann als Wirtschaftsprüfer oder zugelassener Betrugsprüfer auch bekannt. Ein Wirtschaftsprüfer getroffen sein/state’s Zulassungsbestimmungen und bestanden erfolgreich die Uniform-Wirtschaftsprüfer-Prüfung. Ein zugelassener Betrugs-Prüfer ist ein Mitglied des Verbandes der zugelassenen Betrugs-Prüfer und abgeschlossen Anforderungen dieser Berufsassociation’s rigorose Bescheinigung e.

Erfahrene gerichtliche Buchhalter sind in der hohen Nachfrage weltweit. Gerichtliche Buchhalter können ihre eigenen Wirtschaftsprüfungsfirmen besitzen oder durch Rechtsanwälte, Versicherungsgesellschaften, Bänke oder große Korporationen beschäftigt werden. Polizeidienststellen, Gerichte und Regierungsstellen anbieten auch viele Karrieregelegenheiten für gerichtliche Buchhalter e.