Was ist grobes Mehrwert?

Grobes Mehrwert ist ein ökonomisches Maß, das verwendet, um die Produktivität einer Wirtschaft zu berechnen. Dieses Maß arbeitet für eine spezifische Region, eine Industrie oder einen Geschäftssektor. Es verwendet auch in Verbindung mit der Berechnung des (GDP) Bruttoinlandsprodukts, da die grobe Mehrwertformel etwas von den gleichen Basisdaten umfaßt. Die Mehrwertformel ist der Unterschied zwischen ökonomischem totalausgang und Zwischenverbrauchsgütern. Privatunternehmen können die Mehrwertformel auch verwenden, um den Nutzen von jeder Produkt line’s Rentabilität festzustellen.

Der erste Schritt in der groben Mehrwertberechnung ist, die Grundlagen des Bruttoinlandsprodukts zu verstehen. Bruttoinlandsprodukt darstellt drei Einzelteile ei: Verbraucherausgaben, Anlagengeschäft und Staatsausgaben. Verbraucherausgaben darstellen alle Aufwendungen in einer Nation durch einzelne Verbraucher ne; einige Geschäftskäufe können in dieser Abbildung auch sein. Anlagengeschäfte sind alle große Käufe der Ausrüstung und der Anlagen für Produktion. Einzelteile wie Anlagegutaustäusche, Sparungen und Sicherheitskäufe weggelassen gewöhnlich aus dieser Zahl heraus er. Staatsausgaben enthalten von den Aufwendungen auf Fertigwaren und den Dienstleistungen, die durch den Privatsektor produziert. Übergangszahlungen entfernt vom Staatsausgabenteil eines nation’s Bruttoinlandsprodukts.

Zwischenverbrauchsgüter sind die zweite Hälfte der groben Mehrwertformel. Weil Nationen eine große Vielfalt von Waren und von Dienstleistungen produzieren, ist es möglich, dass der abschließende Ausgang Produkte ein anderer Firmagebrauch, Verbrauchsgüter und Dienstleistungen zu produzieren umfaßt. Z.B. benötigen Automobilhersteller Wechselstromerzeuger, um Träger herzustellen. Verbraucher können wenig oder keinen Gebrauch für einen Wechselstromerzeuger eigenständig finden; folglich darstellt der Wechselstromerzeuger ein dazwischenliegendesgutes es, da sein Primärgebrauch durch Automobilhersteller ist.

Um grobes Mehrwert zu berechnen, das folgende annehmen: $700 US-Dollars (USD) in den Verbraucherausgaben, $200 USD in den Anlagengeschäften und $100 USD in den Staatsausgaben. Folglich ist Bruttoinlandsprodukt $1.000 USD (700 + 200 + 100). Zwischenwaren darstellen $250 USD des Bruttoinlandsprodukts im oben genannten Beispiel en. Grobes Mehrwert zur Wirtschaft ist $750 USD (1.000 †„250). Die Mehrwertabbildung darstellt alle neue Produktion von Waren oder von Dienstleistungen zu einer nation’s Wirtschaft r, die eine zutreffendere Abbildung des ökonomischen Reichtums zur Verfügung stellen kann.

Zu diese Formel für Privatunternehmen umzuwandeln, sind einige Änderungen notwendig um Firmen können diese Formel verwenden, um festzustellen, wie viel Einkommen ein Produkt zur Zahlung der festen Kosten und des Gesamtprofites beiträgt. Feste Kosten darstellen Kreditrückzahlungen, Miete oder Mieten und Gehälter nd. Das folgende annehmen: $700 USD in den Verkäufen, $500 USD in den variablen Kosten und $250 in festen Kosten. Das grobe Mehrwert ist $-50 USD und völlig überlässt keinem Geld feste Kosten des Lohns oder erzielt einen Profit. Diese Formel ist der Kosten-/Volumen/Profit Analyse ähnlich, die von den Verwaltungsbuchhaltern verwendet.