Was ist informeller Bestätigungsvermerk des Buchprüfers?

Informeller Bestätigungsvermerk des Buchprüfers ist eine Anmerkung, die von einem Revisor gebildet, um anzuzeigen, dass während einer Bilanz von Finanzbuchhaltungskonten, nichts, vorzuschlagen aufgedeckt, dass es ein Problem geben konnte. Dieses nicht notwendigerweise bedeutet, dass es kein Problem mit den Konten gibt, nur dieses Nr. entdeckt herausgibt. Ein informeller Bestätigungsvermerk des Buchprüfers gegeben in Zusammenhang mit einer vollen Bilanzmeinung, dass die Entdeckungen bespricht.

Bei einer Bilanz studiert der Revisor vorbei Finanzaufzeichnungen, um festzustellen, ob sie genau und komplett sind. Der Teil der Arbeit mit.einbezieht strie, festzustellen, wenn die Bücher in Übereinstimmung mit den Standards und der Praxis der Industrie geführt. Er mit.einbezieht auch r, nach Zeichen von Fälschungen, von Auslassungen und von anderem Verhalten zu suchen, die vom Betrug hinweisend sein konnten. Revisoren nehmen zur Kenntnis allem, das ungewöhnlich aussieht und nachforschen es so, völlig wie möglich. Sobald die Prüfung komplett ist, kann ein Report mit einer abschließenden Meinung entwickelt werden.

Der informelle Bestätigungsvermerk des Buchprüfers bedeutet, dass der Revisor persönlich die Informationen wiederholte und nicht alles fand, das eine rote Fahne anheben. Kein Beweis der Betrugs- oder Buchhaltungfehler aufgedeckt er und das Material, das dargestellt, scheint, genau und komplett zu sein. Andererseits in einer positiven Versicherung, zeigen der Revisor auf den spezifischen Beweis, der aufgedeckt, um zu zeigen, dass es ein Problem mit den Konten gibt, die revidiert.

Die Leute, die an dem Resultat einer Bilanz interessiert, mit.einschließen die Leute Bilanz, die für die Aufzeichnungen zusammen mit Investoren, Reglern und Mitgliedern der Öffentlichkeit verantwortlich sind, die über die Finanzgesundheit einer Firma neugierig sind. Ein informeller Bestätigungsvermerk des Buchprüfers zeigt, dass die Konten scheinen, im Auftrag zu sein. Dieses kann sein, weil sie wirklich im Auftrag und richtig, beibehalten worden zu sein sind oder weil Betrug aber auftritt, er so effektiv herauf den umfaßt worden, den der Revisor es nicht kennzeichnen oder Beweis finden kann, der zu das Finden des Betrugs führen könnte.

Revisoren achtgeben sehr über die Gestaltung ihrer abschließenden Meinungen ung, weil sie für die Fehler verantwortlich sind, die während einer Bilanz gemacht. Sie wählen die Ausdrücke, die sie mit Vorsicht verwenden und über die Dokumentation ihrer Entdeckungen und das Erklären penibel sind, wie sie zu einer gegebenen Zusammenfassung kamen. Für einen informellen Bestätigungsvermerk des Buchprüfers zur Verfügung stellt der Revisor Beweis, dass es einen Mangel an andeutendem Beweis gibt, und kann andere Meinungen und Gedanken in der abgeschlossenen Bilanz außerdem anbieten. Diese Informationen geführt auf Akte und wenn die Bilanz falsch war, kann der Revisor nachgeforscht werden, um festzustellen, wenn ein Fehler gemacht, oder wenn der Revisor beim Versuch, Betrug zu verbergen complicit war.