Was ist kumulatives Interesse?

Kumulatives Interesse ist die Summe der Zinszahlungen, die auf einem Darlehen in seinem Leben oder in einem bestimmten Zeitraum geleistet. Es berechnet, indem man den zukünftigen Wert (FV) des Darlehens durch seinen anwesenden Wert teilt (PV) und dann ein subtrahiert. Es verwendet gewöhnlich, um die Kosten von zwei Darlehen zu vergleichen, um festzustellen, welches ökonomischer ist. Da das Interesse, das auf bestimmten zinseneinbringenden Finanzierungsinstrumentarien, wie Bindungen und Hypotheken erworben und gezahlt, steuerpflichtig oder von den US-Steuern ausgenommen sind, ist kumulatives Interesse auch nützlich, wenn es Zeit, US-Steuerformulare auszufüllen kommt. Im Gegensatz zu dem wirkungsvollen effektiven Jahreszins (APR), jährlichen dem Prozentsatzertrag und verbilligten den Bargeldflußanalysenmethoden berücksichtigt kumulatives Interesse nicht den Geldzeitwert oder Anfangsdarlehenskosten und bildet es ein schlechteres metrisches von den zutreffenden ökonomischen Kosten.

Im Falle einer herkömmlichen Festzinshypothek erklären Zinszahlungen einen höheren Prozentsatz der Gesamtmonatszahlungen früh im Leben des Darlehens und verringern als Prozentsatz der Gesamtzahlung als das Hypothekenalter. Kumulatives Interesse erhöht mit einer abnehmenden Rate auf ein Maximum und sinkt dann als Prozentsatz der Gesamthypothekenzahlung in dem Leben des Darlehens; dieses auftritt es, während Kapitalrückzahlungen einen größeren und größeren Prozentsatz der Gesamtzahlung bilden. Wenn man kumulatives Interesse berechnet, angenommen es, dass Interesse regelmäßig mit jeder Zahlungsjahresabstempelung das Ende von einem und den Anfang eines neuen zusammensetzenden Zeitraums zusammensetzt. Im Allgemeinen ist Marktvereinbarung, die jährliche Verzinsung der aufgelaufenen Zinsen für Verbraucher-Darlehen und Hypotheken zu verwenden.

Außerdem fordern kumulative Rechendarlehenszinsen Hypotheken mit veränderlichem Zinssatz und, die einen variablen Zinssatz aufladen, die Herstellung einiger Annahmen. Der Zinssatz auf solchen Darlehen zurückgestellt regelmäßig äßig, wie in den Anleihebedingungen offenbar angegeben werden sollte. Folglich müssen Annahmen von, was diese zukünftigen Zinssätze sind, gebildet werden, um kumulatives Interesse oder jedes metrische des Ertrags, Rate zu berechnen oder kosten in der Tat. In der Berechnung von APRs, angenommen es, dass der Anfangszinssatz in dem Leben des Darlehens vorherrscht, zum Beispiel l. Tatsächliche zukünftige Rate kann und tut häufig, von der angenommenen zukünftigen Rate zu unterscheiden; sie ergeben bedeutende Unterschiede zwischen, was der Geldnehmer oder die kreditgebende Stelle zuerst das kumulative Interesse berechneten zu sein und was es tatsächlich ausfällt, zu sein.