Was ist langfristige Verbindlichkeit?

Langfristige Verbindlichkeit ist irgendeine Art Verschuldung, die nicht wahrscheinlich ist vereinbart zu werden innerhalb zwölf Monate oder weniger. Diese Schulden können etwas sein, die wie ein Darlehen von Kreditinstituten für einen Träger, eine Haushypothek, das Balancenpassende auf den Bindungen so einfach ist, die durch einen Stadtbezirk herausgegeben, oder jede andere Finanzverpflichtung, die mehr als erfordert, ein Kalenderjahr, zum innen voll zu vereinbaren. Schuld als Zeitdauer in den Abrechnungssätzen richtig zu kennzeichnen ist für Haushalte und Geschäfte wichtig.

Die Zeitmenge erfordert für das Vereinbaren der Haftung ist, was langfristige Verbindlichkeit von der kurzfristigen Schuld unterscheidet. Während beide Formen der Schuld die Zahlung irgendeiner Art des Interesses zusammen mit der Rückerstattung das Haupt umfassen können, sind kurzfristige Schulden alle mögliche Schulden, die erwartet, in weniger als zwölf Monaten innen voll getilgt zu werden. Ein Beispiel sein ein kurzfristiges Darlehen, das in einer Reihe von sechsmonatlichen Ratenzahlungen zurückerstattet. Da das Darlehen in weniger als einem Kalenderjahr zurückgezogen, eingestuft es als kurzfristige Schuld ge. Dieses ist zutreffend, obwohl die Darlehensart und die Ausdrücke anders als die Dauer wahrscheinlich sehr viel wie die auf den Darlehen sein, die für den Kauf eines Trägers oder irgendeiner Form von Immobilien geschrieben.

Einer der Hauptgründe, warum, die Art der langfristigen Verbindlichkeit zu verstehen wichtig ist, ist, dass diese Art der Schuld Steuerfreijahre für den Haushalt oder das Geschäft manchmal zur Verfügung stellen kann. Abhängig von dem Ursprungsland, kann es möglich sein, die Haftung auf den jährlichen Steuererklärungen zu behaupten und einen Abzug effektiv verursachen, der hilft, die Menge des steuerpflichtigen Einkommens während des Zeitraums zu verringern. Nach der Finanzierung des Kaufs eines neuen Hauses z.B. erlauben viele Nationen Eigenheimbesitzern, einen teilweisen Abzug für den ersten einige Jahre zu behaupten. In einigen Fällen ist die Menge des Abzugs bedeutend, und macht es möglich, damit der Haushalt in eine unterere Steuergruppe eingestuft werden kann.

Die korrekte Klassifikation der langfristigen Verbindlichkeit ist besonders wichtig, wenn sie zur Herstellung der Projektionen der zukünftigen Finanzstabilität des Hauses oder des Geschäfts kommt. In beiden Drehbüchern macht die Bestimmung der Dauer der Verpflichtung es möglich, dementsprechend zu planen und zu überprüfen, ob alle Formen von Finanzverpflichtungen, kurzfristige und langfristiges, mit der Menge des erworbenen Einkommens geehrt werden können, das während des gleichen Zeitraums projektiert. Indem man versteht, wann eine langfristige Verbindlichkeit innen voll getilgt, ist es möglich, festzustellen, wann man den folgenden Hauptkauf abschließt oder wann man mit einer Art neues Finanzrisiko beginnt, ohne den Haushalt oder das Geschäft in eine Finanzbindung vielleicht zu setzen.