Was ist nicht verwirklichte Nettoanerkennung?

Nicht verwirklichte Nettoanerkennung bezieht den auf Geldbetrag, den ein Vorrat in einem Steuer aufgeschobenen Konto gestiegen, vorher dieser Vorrat verkauft. Die Anerkennung bezieht die auf Tatsache, dass der Vorrat in Wert gestiegen. Die Anerkennung ist nicht verwirklicht, weil der Vorrat nicht noch verkauft worden, also genommen worden die Gewinne oder die Zunahme des Wertes nicht noch vom Investor. Es betrachtet auch, nicht verwirklichte Nettoanerkennung zu sein, weil es in einem Steuer aufgeschobenen Konto ist, also müssen keine Abzüge von Steuern für es gebildet werden.

Annehmen z.B. dass eine Einzelperson 100 Kapitalanteile bei dem $1 US-Dollar (USD) kauft. Diese Person ausgab $100 USD on, um den Vorrat zu kaufen. Er wahrscheinlich zahlte auch eine Kommission, also kostete der Kauf vermutlich herum $107 bis $110 USD, abhängig von der Menge der Kommission gezahlt. Wenn der Aktienpreis auf $2 USD pro Anteil steigt, hat der Investor jetzt $200 USD. Seine Anerkennung - oder der Aufstieg im Wert seines Anlagegutes - war $90 bis $93 USD abhängig von der Menge der Kommission, die er zahlte.

Wie die Anerkennung des Vorrates nur auf Papier bis die Einzelperson verkauft den Vorrat ist, diese Anerkennung ist nicht verwirklicht. Wenn dieser Vorrat in 401 gekauft (k) besteuert Konto, das Wachstum des Vorrates auch nicht, da der Vorrat ein Steuer aufgeschobenes Konto unter Staatseinkünfte-Service-Richtlinien (IRS) ist. Als solches ist dieses der Nettobetrag von Anerkennung, welche die Einzelperson erfahren.

Das Konzept der nicht verwirklichten Nettoanerkennung zu verstehen ist für Investoren wichtig, die Änderungen bis ihre 401 vornehmen müssen (k) plant. Wenn z.B. eine Person seinen Arbeitgeber lässt, der die 401 anbot (k), dem Einzelperson eine Wahl bis zu was gegenüberstellen kann, mit den Kapitaln in den 401 zu tun (k). Wenn es nicht verwirklichte Nettoanerkennung in den Kapitaln gegeben, ist es eine kluge Idee, jene Kapital in eine andere Form des Steuer aufgeschobenen Anlagekontos, wie ein individueller Sparplan zur Altersabsicherung zu rollen (IRA).

Das Rollen der Kapital in eine IRA erlaubt der Einzelperson nicht nur, die Strafen zu vermeiden, die mit der Liquidierung 401 verbunden sind (k), aber es lassen auch die Investition steuerfrei bleiben. Wenn der Investor nicht solch eine Entscheidung traf und anstatt rollte irgendein das Geld in ein Konto, das nicht die aufgeschobene Steuer war, oder kassierte heraus seine 401 (k), müssen er erhebliche Steuern auf der nicht verwirklichten Nettoanerkennung auf den Anlagegütern in seinem Konto zahlen.