Was ist öffentlich gehandelter Vorrat?

Öffentlich gehandelter Vorrat bezieht sich auf Besitzgelegenheiten, die auf dem freien Markt zur Verfügung gestellt werden. Diese Gelegenheiten werden in die Stufensprünge unterteilt, die als Anteile bekannt sind und werden im Allgemeinen durch eine Börse verkauft. Wenn Investoren diese Anteile kaufen, erhalten sie Zutritt, um Potenzial zu profitieren und Rechte im Allgemeinen zu erwerben. Die Firmen, die den Vorrat verkauften, werden zu diesen Investoren verantwortlich.

Einer der Hauptunterschiede zwischen öffentlich gehandeltem Vorrat und Privatinvestitiongelegenheiten ist Zugänglichkeit. Privat gehaltene Firmen können Besitzgelegenheiten anbieten, aber sie können vorgewählt auf diese Art sein. Der Inhaber einer Privatsache kann das Angebot auf Familie, Freunde oder Fachmannteilnehmer begrenzen. Öffentlich gehandelter Vorrat ist jedoch zu jeder zugänglich.

Wenn eine Firma öffentlich gehandelten Vorrat anbietet, hat sie im Allgemeinen eine grosse Torte, die für Verkauf auf eine Börse gesetzt wird. Dass Torte in die kleinen Segmente unterteilt wird, die als Anteile bekannt und auf zahlreichen Faktoren, ein Aktienkurs basiert sind, wird eingestellt. Investoren, die entscheiden, dass sie eine Stange in der Firma erhalten möchten, dann, so viele Anteile kaufen, sie möchten.

Der Nutzen des Kaufs des öffentlich gehandelten Vorrates ist, dass er eine Investorstange in einer Firma gibt. Wenn das Geschäft gut tut, wird der Investor Gewinnanteil. Dieses ist möglich, weil der Wert von jedem seiner Anteile Zunahme des Wertes kann. Wenn dieses geschieht, kann er die Anteile verkaufen und seine Anfangs-Investition plus die Profite sammeln. Der Investor genießt auch Vermögensvorteile, wenn die Firma Dividenden zahlt.

Firmanutzen von öffentlich gehandeltem Vorrat, weil, Anteile zu verkaufen eine Einkommensquelle ist. Um seine Aktien auf dem freien Markt handeln zu lassen jedoch muss eine Firma als Öffentlichkeit zuerst gekennzeichnet werden. Dieses bezieht einen Prozess mit ein, der im Allgemeinen umfangreich und teuer ist. Wenn die Firma erfolgreich ist, ist es abhängig von Regelungen, dass seine privaten Gegenstücke nicht sind. Abhängig von der Jurisdiktion kann es eine Anforderung geben, damit Firmen die Investoren freigeben, die erhebliche Mengen ihres öffentlich gehandelten Vorrates besitzen.

Andere Regelungen umfassen eine große Auswahl der Berichtspflichten, wie Entwurf von Finanzberichten. Diese Informationen sind normalerweise zu den Einzelpersonen wichtig, die den Vorrat einer Firma betrachten. Es versieht sie mit einer Basis für das Treffen von Entscheidungen. Wenn Investoren öffentlich gehandelten Vorrat kaufen, verdanken die Firmen, die sie innen investiert haben, sie mehr als Unterlagen. Investoren haben im Allgemeinen Rechte, einschließlich die, die sie über eine große Auswahl der Angelegenheiten abstimmen lassen, wie des Verwaltungsrates.