Was ist passive Tätigkeit?

Passive Tätigkeit ist eine rentable Bemühung, die jemand nicht aktiv sich innen engagiert. Einkommen von der passiven Tätigkeit wird anders als behandelt, als andere Arten Einkommen und dort auch spezielle Richtlinien sind über, wie passive Verluste behandelt werden können. Steuerbehörden stellen aktuelle Informationen auf zur Verfügung, wie sie passive Tätigkeit definieren, besteuern und behandeln, und Buchhalter sind normalerweise über alle gegenwärtigen und anwendbaren Standards gut informiert, also können sie passende Dienstleistungen ihren Klienten erbringen.

Mieteinnahmen werden als passive Tätigkeit behandelt, obwohl Hauswirte normalerweise eine aktive Rolle im Eigentummanagement übernehmen. Ferienmieten und andere Mieten, in denen Dienstleistungen “extraordinary† hielten, werden werden eingestuft aktive Tätigkeit, jedoch angeboten. So jemand, das eine Wohnanlage mietet und grundlegende Eigentum-Verwaltungsserviceen würde halten sie für Einkünfte aus Kapitalvermögen zu den Steuerzwecken zur Verfügung stellt, während eine Person, die ein Ferienhaus behandelt, über das Geld würde berichten müssen, das als aktives Einkommen erworben wurde.

Durch Gesetz können Leute passive Verluste nicht verwenden, um aktives Einkommen zu versetzen. Dieses ist entworfen, um Leute an der Schaffung der passiven Verluste und an der Anwendung sie als Steuerbefreiung, ein historisches Problem zu hindern, als passive Verluste wie regelmäßiges Einkommen abgeschrieben werden konnten. Leute können einen passiven Verlust vorwärts in ein anderes Steuerjahr tragen, aber sie können Verluste nicht rückwirkend abschreiben, wie sie mit bestimmten Arten der aktiven Verluste können. Weil die Steuerkennziffer regelmäßig ändert, ist es ratsam, anwendbare Abschnitte zu konsultieren, wenn man Steuerschreibarbeit vorbereitet, um zu garantieren, dass Leute ihre Steuern genau und passend für das gegebene Jahr archivieren.

Irgendeine Art Profit erwarb, wann jemand nicht physikalisch ist Einkünfte aus Kapitalvermögen teilnimmt. Portefeuilles von Anlagepapieren sind ein allgemeines Beispiel der passiven Tätigkeit. Der Klient handhabt die Mappe oder erledigt keine spezifische Arbeit, um Geld zu erwerben. Mappeneinkommen wird notiert, während passives Einkommen und die Verluste, die auf einer Mappe genommen werden, als passive Verluste behandelt werden und nicht verwendet werden können, um aktives Einkommen wie Gehalt zu versetzen.

Steuerbehörden sind mit dem zahlreichen Finanztrickleutegebrauch, Steuerschuld zu verringern sehr vertraut. Sie sind auf Taktiken in hohem Grade aufmerksam, die nicht zugelassen sind, oder die die Grenzen des Gesetzes umsäumen und Maßnahmen ergreifen werden, wenn sie vermuten, dass jemand Aufnahmeprofite oder -verluste unpassend mit dem Ziel der Verringerung von Gesamtsteuerschuld ist. Buchhaltungdienstleistungen können Unterstützung mit zwischen passiver und aktiver Tätigkeit unterscheiden und Steuerunterlagen richtig ergänzen gewähren, um Bilanzen und andere Probleme zu vermeiden, die entstehen können.