Was ist relative Rückkehr?

Eine relative Rückkehr bezieht sich den auf Vergleich zwischen zwei verschiedenen Arten Investitionen. Relative Rückkehr wird verwendet, um auszuwerten, wie gut eine gegebene Investition oder ein Vorrat durchführt. Während der Ausdruck häufig am benutztesten ist, Investmentfonds zu vergleichen und auszuwerten, können einzelne Investoren die relative Rückkehr auf ihrer Investition auch betrachten, um festzustellen, ob die Investition eine gute Entscheidung oder ein schlechtes war.

Die meisten Leute investieren in den Aktien, in den Bindungen, in den Investmentfonds oder in anderen Arten Investitionen, um Geld auf dem Geld zu erwerben, das sie investieren. Z.B. konnte eine Person $100 US-Dollars (USD) in einem Sparkonto investieren, das zwei Prozent Interesse zahlt. In solch einem Fall beachtet er, dass er eine zwei-Prozent-Rückkehr auf seinem Geld erwerben wird. Die Rückkehr ist in solch einem Fall niedrig, weil er wenig Risiko eingeht; als solches braucht er nicht, zu tun viel Auswertung auf, was seine Zurückbringen-aufinvestition ist, da er ein örtlich festgelegtes zwei Prozent empfängt und genau weiß, was diese Rückkehr ist.

Für andere Arten Investitionen, kann Anlagenrendite löschbarer sein und ist folglich wichtig zu verstehen. Z.B. wenn eine Person einen Anteil eines $600 USD-Vorrates kauft und $1 USD auf diesem Vorrat bildet, war die Anlagenrendite arm, da die Einzelperson weniger als ein Prozent von seinem Geld bildete. Einerseits wenn diese gleiche Einzelperson einen $1 USD-Vorrat kauft und $1.50 USD auf dieser Investition bildet, war die Anlagenrendite über 100 Prozent.

Weil Anlagenrendite wie gut eine bestimmte durchgeführte Investition feststellt, ist es wesentlich, in der Lage zu sein, eine objektive Weise des Messens der Rückkehr zu haben. Als solches können Investoren Verwandtrückkehr betrachten. Verwandtrückkehr wird gekommen zu, indem man die Zurückbringen-aufinvestition von zwei gegebenen Investitionen vergleicht, um festzustellen, wie die Investitionen in Beziehung zu einander durchführten.

Z.B. annehmen, dass ein Investor in einem Investmentfonds der Technologie investiert. Dieser Investmentfonds der Technologie hat eine 15-Prozent-Anlagenrendite. Dieses kann wie eine gute Anlagenrendite scheinen, aber was, wenn alle anderen Technologiekapital eine 25-Prozent-Anlagenrendite hatten. In dieser gegebenen Situation die relative Rückkehr ist zu betrachten die beste Weise, die Leistung des Investmentfonds zu überprüfen.

Da die anderen Kapital im Sektor eine 25-Prozent-Rückkehr hatten, war die relative Rückkehr der bestimmten Investition - verglichen mit der Festpunkt-Investition - -10 Prozent. Dieses sieht plötzlich wie ein viel schlechteres Leistungsgrad aus. Im Verhältnis zu anderen Investitionen könnte er innerhalb der Industrie, der Investor gebildet haben, der viel kleiner gebildet wurde, als er haben könnte.