Was ist steuerfreies Interesse?

Steuerfreies Interesse ist Einkommen, das das Gesetz von der Besteuerung ausschließt. Alles Bruttoeinkommen in den US ist gewöhnlich abhängig von Besteuerung. Die Definition des Bruttoeinkommens ist alles Einkommen, das eine Person erwirbt. Diese Definition umfaßt Investitionseinkommen und weitere ganzes Einkommen, unabhängig davon die Quelle. Der US-Kongreß verordnete das Steuerreformgesetz von 1986, um steuerfreie Zinsen auf bestimmte Arten der Regierung-herausgegebenen Bindungen zu verursachen.

Zustand und Gemeindeverwaltungen haben im Allgemeinen die Ermächtigung, zum der Bindungen herauszugeben, um Einkommen zu erzeugen, um für zu zahlen, was allgemeine Verbesserungen es für notwendig hält. Es kann Bindungen auch herausgeben, um zu helfen, Regierungsbetriebe zu finanzieren. Investoren kaufen die Bindungen als Investitionsträger und erwerben steuerfreies Interesse. Folglich ist eine Bindung in diesem Zusammenhang eine Investitionsvorrichtung. US-Steuerrecht definiert eine Bindung als Schuldverpflichtung.

Eine Schuldverpflichtung wird nicht ausschließlich auf eine Bindung unter US-Steuerrecht begrenzt. Eine Schuldverpflichtung bedeutet, dass eine Person angefordert wird, eine Schuld zu zahlen. Im Rahmen des steuerfreien Interesses umfaßt eine Schuldverpflichtung andere Arten Instrumente, die die Regierung zwingen, eine Schuld zu zahlen. Dieses schließt Finanzmieten, Abzahlungskaufvereinbarungen und jede mögliche andere Vorrichtung Ausgaben einer Regierung als Schuldverpflichtung ein. Dies heißt, dass US-Steuerrecht diese anderen Vorrichtungen als Bindungen zu den Steuerzwecken behandeln, dadurch siebetiteln siebetiteln Halter solcher Instrumente, um steuerfreies Interesse zu genießen.

U.S. Bundessteuergesetz erfordert jedoch Steuerzahler, über steuerfreie Zinsen auf ihre Steuererklärungen zu berichten. Über das Interesseneinkommen zu berichten bedeutet nicht, dass es plötzlich steuerpflichtig ist. Der Staatseinkünfte-Service (IRS) erfordert einfach, dass Steuerzahler über steuerfreies Interesse berichten. Die Menge des steuerfreien Interesses ist ein Faktor in anderen Steuerberechnungen. Es ist für Berechnungen in Bezug auf steuerpflichtigen Nutzen der Sozialversicherung und die Gutschrift des erworbenen Einkommens relevant.

US-Steuerrecht leistet sich nicht steuerfreies Interesse für alle Bindungen, die von einem Zustand oder von einer Gemeindeverwaltung herausgegeben werden. Z.B. schließt das Gesetz bestimmte private Tätigkeitsbindungen aus, obwohl solche Vorrichtungen Schuldverpflichtungen des Zustandes oder der Gemeindeverwaltung sind. US-Steuerrecht schließt bestimmte Arten der Verpflichtungen aus, die auf bestimmten Steuerrichtlinien basieren. Dies heißt, dass Investoren Steuer auf dem Interesse zahlen müssen, das diese Vorrichtungen erzeugen. Zustand und Gemeindeverwaltungen autorisieren im Allgemeinen private Tätigkeitsbindungen, um Einkommen für Tätigkeiten zu erzeugen, die nichtstaatlich sind.

Die Gesetze hinsichtlich der steuerfreien Zinsen auf Regierung-herausgegebene Bindungen sind extrem kompliziert. Es ist notwendig, sich mit einem Steuerfachmann zu beraten, um zu garantieren, dass das IRS den steuerfreien Status einer bestimmten Art Bindung erkennt. Außerdem kann ein Investitionsexperte einen Investor an beraten, ob die Investierung in einer steuerfreien Bindung für den Investor verwendbar ist, der auf den einzigartigen Umständen eines spezifischen Investors basiert.