Was ist steuerliche Nachhaltigkeit?

Steuerliche Nachhaltigkeit ist eine wichtige Qualität für jedes mögliches Muster von Staatsausgaben. Dieser Ausdruck bezieht die auf Auswirkung, die die Politik auf der Regierung langfristig hat. Wenn eine Politik stützbar ist, hindert sie nicht die government’s politisch maßgebende Fähigkeit zukünftig. Verschiedene Analytiker und Kommentatoren haben verschiedene Definitionen von, was eine Politik steuerlich stützbar bildet, weil Nachhaltigkeit vom Permissibility bestimmter zukünftiger Regierungsmaßnahmen wie das Aufwerfen von Steuern und das Engagieren in der Defizitfinanzierung abhängt. Nachhaltigkeit ist eine kritische Betrachtung für Entscheidungsträger, weil das Ignorieren sie zu ökonomischen/politischen Einsturz führen kann, wenn die Regierung eine Schuld gegenüberstellt, die sie nicht zurückerstatten kann.

Eine allgemeine Erklärung der steuerlichen Nachhaltigkeit ist, dass sie getroffen, wenn das Niveau des relative to Einkommens der Schuld die selben bleibt oder langfristig sinkt. Einige Leute kritisieren Politik, die jedes mögliches Haushaltsdefizit für Sein unhaltbar verursachen. Diese Politik ist jedoch nicht unhaltbar, wenn sie nur Schuld kurzfristig verursachen. Eine Regierung kann in einem Jahr verschwenden, z.B., und bildet das Defizit mit einem Haushaltsüberschuss im Folgenden Jahr.

Regierungen haben Rückstand in ihrer temporären Schuld, weil sie einen langen Horizont haben. Sie, wie einige andere institutionelle Anleger, haben einen endlosen Horizont, den Mittel sie erwarten, um in der Dauer zu existieren und Finanzen dementsprechend zu behandeln. Demgegenüber haben einzelne Investoren Horizonte, die im Allgemeinen auf ihre eigenen Lebenszeiten begrenzt. Längere Horizonte geben Investoren mehr Flexibilität mit dem TIMING ihrer Investitionen.

Obgleich es unvernünftig ist, jede Politik zu definieren, die ein Defizit verursacht, wie steuerlich unhaltbar, ist es gleichmäßig unvernünftig, vorzuschlagen, dass jede Politik mit dem Ziel der steuerlichen Nachhaltigkeit in Einklang ist, weil die Regierung Leute immer mehr besteuern oder später aufwenden schneiden kann, zum des Defizits zu bilden. Während dieses theoretisch zutreffend ist, ist steuerliche Nachhaltigkeit ein Konzept, das auf realem Verhalten eher als Theorie basiert. Große Steuer erhöht und Etatverkürzungen sind politisch infeasible. Konservative Ausgeber protestieren erhöhte Steuern, während die Empfänger der Etatkapital gegen Schnitte zu ihren Programmen beeinflussen. Eine Politik kann nicht stützbar sein, wenn sie ein Defizit verursacht, das, using politisch annehmbare Tätigkeiten überwunden zu werden zu groß ist.

Die grundlegende Definition der steuerlichen Nachhaltigkeit ist folglich vage. Sie abhängt von den politischen Meinungen der Person n, welche die Analyse bildet. Ein Kommentator mit liberalen leanings z.B. konnte mit der Idee der hohen Steuern, als wohlfühlen ein Konservativer sein, also er eine breitere Strecke der Politik wie definieren konnte steuerlich stützbar.