Was ist wirksam eingesetzter Vorrat?

Using Hebelkraft in einer Verhandlung in den Geldmärkten ist eine Praxis, die von den einzelnen Investoren und von verfeinerten Geldverwaltern verwendet werden kann. Um einen wirksam eingesetzten Vorrat zu kaufen, muss ein einzelner Investor ein Hinterlegungskonto mit einem Börsenmakler eröffnen. In einem Hinterlegungskonto der Vermittler, ein Finanzfachmann, dessen Job er, zu unterstützen ist und Handel in den Geldmärkten im Namen der Investoren zu erleichtern, ein Klientengeld verleiht. Der Klient oder der Investor kauft der Reihe nach ein Anlagegut, wie Stammaktien, wenn das Fremdkapital als Hebelkraft bekannt. Mit dem Kauf des wirksam eingesetzten Vorrates, multipliziert Profite oder Verluste.

Die Investierung mit Hebelkraft ist üblich, das von der Gutschrift eines Investors abhängig ist. Wenn ein Investor $100 US-Dollars (USD) hat in einem Konto aber sucht, $500 USD auf Lager zu kaufen, könnte er dies nicht ohne ein Hinterlegungskonto tun. Mit einem Hinterlegungskonto kann der Investor die $400 USD benötigt borgen, um diesen Handel zu bilden. Wenn Anteile des gekauften auf lageraufstieges, Rückkehr gepolstert.

Wenn ein Investor wirksam eingesetzten Vorrat von einem Hinterlegungskonto kauft, garantiert die Verhandlung durch die Aktien, die gekauft und kassiert innen das Konto. Wenn wirksam eingesetzte Geschäftsresultate in einem Verlust, der Investor zusätzliche Kapital in das Konto niederlegen oder Sicherheiten verkaufen müssen, um Profite zu erzeugen. Wenn ein Investor Geld auf einem Handel erwirbt, wächst das Hinterlegungskonto, das bedeutet, dass es mehr Geld gibt, zum mit zu handeln und Gutschrift erhöhen könnte.

Der Handel mit Hebelkraft geübt meistens von den Berufsgeldverwaltern, einschließlich spekulative Fonde. Dieses ist, weil die Resultate des Kaufs des wirksam eingesetzten Vorrates zerstörend sein können, wenn ein schlechter Handel gebildet und einen Verlust ergibt. Ein Investor ist für jedes mögliches Geld verantwortlich, das in einem wirksam eingesetzten Handel verloren. Eine der Schlüsselverantwortlichkeiten eines Hauptvermittlers ist, Geld zu den Fondmanagern für den Handel zu verleihen. Die Geldsumme, das zum Fondmanager verliehen, gebunden an der Menge der Anlagegüter, die in einer Mappe gehalten.

Hauptvermittler befolgen ein Verhältnis beim Verleihen. Zum Beispiel übersetzen ein 2:1verhältnis zweimal in die Hebelkraft für die Menge der Anlagegüter, die ein Fondmanager beaufsichtigt. Übermäßige Hebelkraft sein ein Verhältnis des 20:1, und während übermäßige Hebelkraft nicht allgemein ist, ist sie nicht in vom Fondsektor ungehört. Der Nutzen des Kaufs des wirksam eingesetzten Vorrates kann umfangreich sein. Investoren Zutritt erhalten zu den Märkten, zu den Anlagegütern und zu den Verträgen, die sie nicht anders leisten. Dieses hilft den Geldmärkten, Liquidität zu gewinnen, die die Frequenz ist, an der Anlagegüter gehandelt.