Was kann getan werden, wenn ein Elternteil ablehnt, Kindergeld zu zahlen?

Kindergeld ist ein Gericht unterstellte der Zahlung, die von einem non-custodial Elternteil an ein Aufsichtselternteil geleistet, und es entworfen, um das Aufsichtselternteil mit den Kosten des Anhebens eines Kindes zu unterstützen. Viele Nationen um die Welt haben Kindergeldgesetze, weil, ein Kind anhebend, geglaubt, um die gemeinsame Verantwortlichkeit der Eltern zu sein, ob die Eltern noch zusammen sind. Sie zugesprochen durch das Gericht, nachdem der Richter Faktoren wie das Einkommen des non-custodial Elternteils betrachtet, zusammen mit den hervorragenden Unkosten s, die von beiden Eltern getragen. Sobald das Gericht Kindergeld verfügt, erwartet das nicht Aufsichtselternteil, es regelmässig zu zahlen.

Leider vermeiden viele Eltern, Kindergeld, using eine Vielzahl von Rechtfertigungen zu zahlen. Allgemeine Entschuldigungen für die Vermeidung von Kindergeldzahlungen umfassen Unfähigkeit, Mangel an Verantwortlichkeit für das Geld an erster Stelle zu zahlen, Abneigung, das Kind zu haben, Visitationvereinbarungen oder eine persönliche Überzeugung zu protestieren, dass die Menge des Preises unfair ist. Die Belastung der “deadbeat† Eltern gesetzt schwer auf Frauen, die wahrscheinlicher sind, Primärschutz zugesprochen zu werden, und zahlungsunfähige Väter sind ein Brunnen verstandenes Sozialphänomen in den meisten Ländern. Wenn ein nicht Aufsichtselternteil glaubt, dass ein Preis unfair ist, ist es seine oder Verantwortlichkeit, einen formalen Anspruch mit dem zusprechengericht zu archivieren.

Es gibt einige Wahlen für das Erholen von Kindergeldzahlungen von einem Elternteil, das auf seinen oder Aufgaben shirking. Viele Eltern werden mit dem Prozess und Umdrehung zu einer privaten Agentur frustrated, um die Gelder einzutreiben, die sie schuldig sind, aber es gibt die zugelassenen auszuüben Kurse, denen die meisten frei sind. Der erste Schritt dokumentiert die Nichtzahlung mit dem Gericht, das den Anfangskindschutzbeschluß erließ. Angestellte des Gerichtes können mit den Eltern arbeiten, um zu versuchen, eine freundliche Vereinbarung durch Vermittlung zu erreichen, oder das non-custodial Elternteil in der Missachtung des Gerichts finden, die einen zugelassenen Prozess einleitet, um das Geld einzutreiben.

Allgemeine Methoden der Extrahierung des Kindergeldes von den toten Schlageltern umfassen das Schmücken der Löhne für einen Pauschalsummepreis, -lohn, der für regelmäßige Monatszahlungen zurückhalten, -ergreifung von oder -pfandrechte auf Anlagegütern und Abfangen der Steuererklärungen. Störung, Kindergeld zu zahlen kann eine Geldstrafe und eine Gefängnisstrafe auch ergeben, obgleich dieses Gesetz selten erzwungen. Kindergelddurchführung kann über Zustandlinien, mit dem Gericht auch durchgeführt werden, das die Zahlungen zusprach, die Unterstützung von einer Kindergeldagentur in einem anderen Zustand fordern.