Was ist Erstgeburt?

Dem ältesten Sohn einer Familie Erstgeburt, alias Entailment, ist die Tradition der Erbschaft, einschließlich Geld, Land und Häuser und unten überschritten wird. Obgleich diese Tradition groß aus Praxis im heute heraus ist, überlebte sie in vielen Teilen der Welt jahrhundertelang.

Töchter und jüngere Söhne wurden vollständig unter Erstgeburt vernachlässigt und wurden gezwungen, auf die Großzügigkeit des ältesten Sohns für Erwerbsmittel zu bauen. Das System der Erstgeburt hatte einen sehr strengen Affekt auf den Karrierewahlen der jüngeren Söhne. Sie wurden gezwungen, eine von zwei Besetzungen zu wählen, die nicht ein großes persönliches Vermögen erforderten: Klerus oder Soldat. Töchter, die unter Entailment auch vernachlässigt worden waren, stellten eine gewaltige Aufgabe gegenüber; entweder gut heiraten oder nach ihrem ältesten Bruder für Lebenszeiteinkommen abhängen.

Die Ziele von Entailment waren, höheres Alter in eine Sozial- und ökonomische Hierarchie fest einzubetten und die Ganzheit eines Zustandes beizubehalten. Eher als, Stücke eines Zustandes gebend den verschiedenen Familienmitgliedern, waren jener Betrieb unter Erstgeburt in der Tatsache sicher, dass ihre Vermögen intaktes von einem Haushaltsvorstand zu anderen führten. Nachdem ein sorgfältig vorgewählter Verbindungspartner und die Verbindung der Familienvermögen, landowner’s, die Reichtum so ausdehnend werden könnte, dass seine Energie, Einfluss und Militär sich stützt könnte die Regierung sehr gut bedrohen.

Diese Praxis von Entailment stammte mit den Normannen aus England. Die Normannen stellten Feudalismus, in dem ein Lord seine Mieten und Militär durch Vasallen beibehielt, oder Untergebene vor. Durch Feudalismus war ein Lord nur so stark wie die Vollständigkeit seiner Holdings.

Wenn den Vasallen eines Lords erlaubt wurden, Land unter Söhnen z.B. die Struktur des Feudalismus und die Stärke gleichmäßig zu verteilen vom Lord, in der Reichtum- und Militärunterstützung, würde ausfallen. Folglich hielt das System der Erstgeburt, in dem Vasallen einen Zustand nur führen konnten einem ältesten Sohn, das Feudallord’s Königreich vom Werden unkontrollierbar. Bis zum 1662 wurde Feudalbesitz wie diese in England abgeschafft und es war gesetzlich, damit Grundbesitzer Reichtum und Land an unterschiedliche Familienmitglieder weitergeben.

Erstgeburt bildete ein Aussehen in der neuen Welt und viele der ursprünglichen Kolonien übten irgendeine Form dieser Gewohnheit. Jedoch in vielen Fällen bauten amerikanische Kolonisten schwerer auf, was als “partible descent†, in dem der Zustand gleichmäßig geteilt wurde, wenn ein doppelter Teil für den ältesten Sohn beiseite gesetzt ist bezeichnet wurde. Vor der amerikanischen Revolution war Erstgeburt groß aus Praxis heraus gefallen und bis zum 1798 wurde sie in den Vereinigten Staaten abgeschafft.