Was ist Laissez-Faire?

Franzosen sind eine schöne Sprache. Franzosen scheinen häufig, Wörtern mit einfachen Bedeutungen mehr Gespür ein bisschen zu geben, und Laissez-Faire ist keine Ausnahme. Die grundlegende Definition ist “let es be.†, das es in Verbindung mit Ausweis häufig benutzt ist, der bedeutet, “Let es pass.†, während sie die politischen oder Wirtschaftssysteme betrifft, der Ausdrucklaissez-faire verwendet, um die Lehre des Nichteinschreitens zu beschreiben. Einfach gesetzt, bezieht sie Hände weg oder auf begrenzte Regierungsannäherung.

Während der Ausdruck allgemein verwendet ist, die in den Positionen der Führung zu beschreiben, die zu den Händen weg von der Annäherung unterzeichnen, glauben viele Leute nicht, dass eine Faireeinzelperson ein Führer überhaupt ist. Einige Leute benötigen einen Führer, Berechtigung und Kontrolle auszuüben. Andere finden, dass Führer, die Leuten erlauben, unter den Vorschriften ihrer Gewissenhaftigkeit zu fungieren und ihr eigenes Urteil verwenden, besser und respektiert empfangen. Es scheint, eine grössere Richtung der echten Loyalität zu einem Führer zu geben, der Leuten vertraut, um die rechte Sache auf ihren Selbst zu tun.

Die Faireart der Volkswirtschaft bedeutet weniger Regierungsverordnung und wenige künstliche Kontrollen der Produktion, des Kaufens, des Verkaufs, des Handels und der Finanzierung. Die Faireart der Volkswirtschaft fördert offenbar den freien Markt. Begrenztes Regierungseindringen ist die Grundlage solch eines Systems, obgleich das Konzept weniger absolut ist, als es einmal war. Die, die zur absoluten Fairevolkswirtschaft oder zu keiner Regierungsverordnung unterzeichnen, gekennzeichnet manchmal als ökonomische Anarchisten. Sie glauben an keine Kontrollen überhaupt. “The Markt ausarbeitet ihn, † ist ihr Motto hr.

Während es etwas Wahrheit zu diesem Gefühl gibt, zustimmen die meisten, die in Richtung zum Fairemodell der Volkswirtschaft neigen, dass einige Kontrollen oder Regelungen angefordert, wenn aus keinem anderen Grund als, Monopole und andere Missbräuche zu verhindern e. Die Genehmigung der begrenzten Regierungsverordnung scheint, ab dem 19. Jahrhundert mehr angenommen zu werden. Einige Korporationen wurden zu groß, um mit zu konkurrieren, saugfähige Konkurrenten und Versuch, Angebot und Nachfrage durch Produktion sowie durchgehende Preiskontrollen zu steuern.

Das Fairemodell der Volkswirtschaft umfaßt durch eine große Vielfalt der Leute über dem politischen Spektrum. Gleichzeitig zurückgewiesen es durch die wiesen, die glauben, dass mehr Regierungsverordnung notwendig ist, selbst wenn sie Regelung als notwendiges Übel sehen. Die, die es zurückweisen, neigen, irgendeine Form der Reichtumwiederverteilung zu genehmigen, ob in Form von Fürsorge oder Unternehmenswohlfahrt. Gesamt, neigt Fairevolkswirtschaft, als die Antithese der meisten anderen ökonomischen Modelle gesehen zu werden und gilt im Allgemeinen als ein Liberalistideal.