Was ist Meinungsfreiheit?

Meinungsfreiheit ist eine komplizierte politische Philosophie zugunsten der Maximierung von persönlicher Freiheit und der Minderung der Konzentration der Energie. Ein Anhänger zur Meinungsfreiheit angerufen einen Liberalisten. Während Liberalisten selten, wenn überhaupt, Glauben haben, die genau die selben sind, Versuche dieses Artikels, etwas grundlegende Allgemeinheiten zusammenzufassen.

Zentrale zur Meinungsfreiheit ist die Idee der persönlichen Freiheit. Liberalisten wünschen Leuten erlaubt werden, ziemlich genau zu tun, was auch immer sie wünschen, es sei denn es auf den Rechten oder dem Eigentum von jemand anderes verletzt. Fürsprecher der Meinungsfreiheit möchten die sehr großen Regeln, Regelungen, Gesetze und die Verbote heute wegwerfen, die für die meisten Regierungen der Welt allgemein sind. In seiner extremen Form ist Meinungsfreiheit Anarchie - das Fehlen allen Richtlinien - aber in der Praxis, befürworten die meisten Liberalisten Regierung als „notwendiges Übel“. Regierung für Nationalverteidigung ist ein typisches Beispiel.

Liberalisten sichtbar machen eine liberalistische Gesellschaft als Netz der Gruppen und der Einzelpersonen, die ihre eigenen Kollektivgesetze und Normen, ohne die Störung eines Nationalregierungkörpers definieren und erzwingen. In einer liberalistischen Gesellschaft privatisiert fast alles völlig - Gesetzdurchführung, Forschung aller Arten, Dienstprogramme, Straßenwartung, und so weiter. Die Idee ist, dass, wenn Leute etwas wünschen, sie für es zahlen, und Versorgungsmaterial auftaucht nd, um die Nachfrage zu befriedigen. Dieses ist der Begriff der freien Märkte, auch Zentrale zur Meinungsfreiheit.

Anhänger zu den populäreren politischen Parteien fürchten, dass eine folgende Meinungsfreiheit der Gesellschaft in Chaos degenerieren. Liberalisten argumentieren dass gegenteilig der Markt veranlassen Auftrag zu existieren, beseitigen das „Schweinefleisch“ der grossen Regierung und bilden Gesellschaft leistungsfähiger und wirkungsvoll. Meinungsfreiheit ist gegen alle Regierungsformmitteilungsblätter oder gesellschaftlichen Sicherheitsnetze - öffentlich finanzierte Gesundheitsprogramme, -wohlfahrt, -medicare und -dergleichen alle aufgelöst st und ersetzt vermutlich durch private Programme, wenn es genügende Nachfrage nach ihnen gibt. Liberalisten glauben bis zu einem gewissen Grad dass eine Gesellschaft, die auf „Überleben vom passendsten“ basierte, ein besserer Platz sein, zum zu leben.

Historisch finanziert worden Meinungsfreiheit schlecht und organisiert worden schlecht. Dieses ändert etwas im Laufe der Zeit, da es eine starke Anwesenheit der Liberalisten in techno-kapieren, Unternehmerkreise gibt, die großen Erfolg in der letzten Dekade oder in den zwei erfahren. Liberalisten sehen, wie vorausschauend und gegen alle Arten Grenzen oder Zwang. Sie können Fürsprecher der herkömmlicheren politischen Parteien als Werkzeuge der grossen Regierung sehen.

Um mehr über Meinungsfreiheit zu erlernen, einen Freund oder eine bekannte finden die ein Liberalist ist und ihnen spezifische Fragen stellen. Viele gewöhnt die Verteidigung ihrer Ideen und haben viel der ausführlichen Antworten, zum Sie zu geben.