Was ist Populismus?

Populismus ist eine politische Philosophie, die auf oben stehen für die Rechte und die Positionen der “the Leute, das † sich konzentriert, das gemeine Bürger von der Auslese und die Regierung unterscheidet. Einige politische Bewegungen um die Welt, höchst bemerkenswert in Russland und in den Vereinigten Staaten, haben Volksideale gefördert. Wenn er verwendet wird, um politische Rhetorik, eine Einzelperson oder eine politische Partei zu beschreiben, trägt der Ausdruck häufig abwertende Konnotationen, und “populism† ist ein geladenes Wort geworden.

Das Schlüsselideal hinter Populismus ist die Idee, dass das gewöhnlicher Bürger oder “little guy† eine Wahrscheinlichkeit in der Gesellschaft und eine aktive Rolle in der Regierung haben sollte. Volksbewegungen teilen im Allgemeinen Gesellschaft in die Leute und die Auslese unter und legen Einzelpersonen in Positionen der begrenzten Energie unter den Leuten und Einzelpersonen oder Anstalten mit Schlag unter der Auslese. Die Auslese sind gewöhnlich wohlhabend und verwenden ihren Reichtum, um das politische System beim anfallen zu beeinflussen mehr Reichtum, und Populisten fühlen häufig, sich dass die Regierung die Interessen der Auslese schützt, nicht die Notwendigkeiten der gewöhnlichen Leute.

Populisten stützen im Allgemeinen die demokratischen Systeme und glauben, dass Demokratie die beste Weise ist, damit die Leute eine Rolle in der Regierung spielen, und obwohl sie die Wohlfahrt des gewöhnlichen Bürgers fördern, neigen Populisten, weg von sozialismus und extremem Liberalismus zu werfen. Politiker vom rechten und vom links können in Populismus mit einbezogen werden, und Politiker können vom Begünstigen oder vom Spielen zum Populismus sich beschuldigen, um Unterstützung und Stimmen zu erhalten.

Diese Art der politischen Bewegungen ist entworfen, um Regierungen und Gesellschaft im Allgemeinen anzuregen zu arbeiten, um das größte gute zu den größten Anzahl Personen, durch Politik und Gesetzgebung zur Verfügung zu stellen, die normale Leute stützt. Neugierig weisen Volksbewegungen häufig Politikvorschläge wie lebenlohnvollmacht, Fürsorge und staatlich geförderte Gesundheitspflege zurück, obwohl diese Politik häufig entworfen ist, um den Mitgliedern der Öffentlichkeit zu helfen, die die meisten in der Notwendigkeit sind.

Die Mittel ist in die Anwendung dieses Ausdruckes in den Beschreibungen des allgemeinen Protests über politischen Ereignissen vernarrt. Eine Bevölkerung kann gesagt werden, im Volksrage† “erupting, wenn Leute Beanstandungen über schamlose Machtmissbräuche unter der Auslese einlegen, oder in den Situationen, wohin Regierungen durch Gesetzgebung drücken, die wenig tut, um das niedrigere zu fördern und Mittelstände und Zahnflankenspiel tritt auf. In diesem Sinne ist der Ausdruck normalerweise in der Natur abwertend, und er ist häufig benutzt, vorzuschlagen, dass die Öffentlichkeit zu unwissend oder kurzsichtig ist, zu verstehen, was wirklich los ist, stattdessen Festlegung in den Hauptstreitpunkten, die bequeme allgemeine Südenböcke bilden.