Was ist Spektralbeweis?

Spektralbeweis war eine Form des Beweises angenommen in den Gerichten während der Salem-Hexe-Versuche, eins von den Dunkelsten, die meisten frauenfeindlichen Zeiträume der amerikanischen Geschichte. Dieses “evidence† hielt, dass der Teufel und seine Günstlinge genug leistungsfähig waren, ihren Geist zu senden, oder Erscheinungen, zu den reinen, frommen Leuten, um sie zu führen abweichend. Satan’s Günstlinge schlossen viel “witches† ein, das im Salem, Massachusetts Bereich wohnte.

Das Konzept von “spectral evidence† entstand ursprünglich während der Hexeversuche in Europa. Während die englischen Gerichte die Glaubwürdigkeit solchen Beweises bestätigten, lehnten sie ab, zu verfolgen beschuldigt gegründet auf nur Spektralbeweis. Traurig war dieses nicht der Fall in Neu-England.

Die amerikanischen Hexejagden fingen im Salem-Dorf, eine europäische Stadt an, die von den Landwirten vereinbart wurde in, was jetzt Danvers, Massachusetts ist. 1689 war ehrwürdiger Samuel Parris der Minister an der lokalen Gemeinde. Seine neunjährige Tochter, zwölf-Jahr-alte Nichte und einige ihrer Nachbarschaftsfreunde fingen plötzlich an, schreckliche Sitze zu haben. Der Dorfdoktor erklärte, dass diese armen Mädchen die Opfer der Hexerei waren.

Die Mädchen erklärten, dass verschiedene Völker im Salem-Dorfbereich versuchten, sie in Hexerei anzulocken. Die Hexen konnten ihren Geist zu ihnen erscheinen lassen und konnten Banne nach ihnen sogar werfen. Gedrückt durch das ehrwürdige, „betrübte“ Mädchen zeigte schließlich ihre Finger bei gutem Sarah, bei Sarah Osburn und bei Tituba, das ehrwürdiger Parris’s Sklave war.

Als die Einheimischrichter gefragt hatten Sarah Osburn und guter Sarah, die Mädchen noch einmal entsetzliche Sitze und sogar behaupten, um “specters† Recht in den Gerichtssaal dort zu sehen. Er lag zu allen jenen Geschenk auf der Hand, dass die zwei beschuldigten Frauen Hexerei auf den Mädchen verwendeten und die zwei Frauen in Gefängnis trotz ihrer Proteste geworfen wurden. Das SklavenTituba jedoch bekannt unter Zwang zum Verkehren mit Satan und angegeben gab es andere Hexen im Bereich. Die Mädchen blieben afflicted, das Sitze begonnene Verbreiten zu anderen im Dorf, und eine mächtige begonnene Hexenjagd.

Spektralbeweis galt als das führende “proof†hauptsächlich eines woman’s witchy Status, und er wurde in zunehmendem Maße populär, damit “victims† eine Spektralform in einem Traum oder in einem Anblick sieht. Zeugen würden bei Gericht bezeugen, dass someone’s Geist sie angriff, und diese Spektralbeweise würden als Beweis aufgenommen, dass die beschuldigte Person für den Angriff verantwortlich war, obwohl der beschuldigte person’s körperliche Körper an einer anderen Position zu der Zeit war.

Immer mehr wurden Anklagen gebildet und Gefängnisse gefüllt mit Leuten von einigen England-Städten, einschließlich Salem, Salem-Dorf, Andover und Topsfield auf. Dutzende Leute bekannten zum Sein Hexen unter unerträglicher Folterung.

Gouverneur William Phips benannte ein spezielles Gericht, um die Fälle von den beschuldigten Hexen zu versuchen, die gerade nicht bekennen würden. Dieses Gericht verurteilte schnell viele Leute zum Tod, meistens indem es hing und sich betätigte. Eine gute Anzahl von beschuldigt gestorben im Gefängnis, bevor sie versucht werden konnten.

Durch den Anfang des nächsten Jahres, sprachen gebildete Leute heraus gegen Spektralbeweis bei Gericht verwenden. Möglicherweise durch die Hexereiraserei, missbilligten Richter Spektralbeweis im Gerichtssaal und erklärt ihm erschöpft der unzulängliche Beweis, zum irgendwie neues beschuldigt zu verurteilen und holten ein Ende zur Hexenjagd.