Was ist Tarring und Gefieder?

Tarring und Gefieder ist eine Form der Bestrafung, die im 12. Jahrhundert England entwickelt wurde. Sie verbreitete über Feudaleuropa und wurde auch in vielen europäischen Kolonien geübt, sobald Europäer die, Kugel zu erforschen anfingen und zu kolonisieren. In dieser Bestrafung wurde das Opfer dann in den Federn abgestreift, gemalt mit heißem Teer und bedeckt, die an dem Teer festhielten. Das hauptsächlich Ziel war körperliche Einschüchterung und Erniedrigung, wenn die Leute geteert und mit Federn versehen sind, um sie aus Stadt heraus laufen zu lassen. Der Ausdruck “tarred mit dem gleichen brush† im Hinweis auf Schuld durch Verbindung scheint, von dieser Praxis abgeleitet zu werden.

Diese Praxis scheint, hauptsächlich unter Pöbel und Mitglied einer Bürgerwehr geübt worden zu sein, eher als seiend eine offiziell sanktionierte Form der Bestrafung. Abhängig von der Temperatur des Teers und der Haltung der Masse, könnte es ziemlich heftig und ziemlich gefährlich manchmal werden. Heißer Teer könnte bedeutende Brände verursachen, und den Teer entfernend, würde das Haar und Stücke von der Haut ausziehen und möglicherweise setzen würde das Opfer, das von der Infektion gefährdet ist. Theoretisch würde die Abdeckung der Haut im Teer er verhindern dass auch, atmet und möglicherweise Tod verursacht.

Jedoch war das Ziel von Tarring und von Mit Federn versehen Erniedrigung, nicht Tod, und nicht viele Todesfälle resultierend aus dieser Praxis sind notiert worden. Häufiger wurden Leute für das Leben durch den heißen Teer und die resultierenden Verletzungen vom Abbau geschrammt und markierten sie zu anderen Mitgliedern der Gemeinschaft als Opfer von Tarring und von Mit Federn versehen. Leute starben auch resultierend aus Lynchen, in denen sie geteert waren und dann mit Federn versahen, marschierten um Stadt und hingen.

Einige Veränderungen auf dem Tarring und dem Mit Federn versehen sind notiert worden. Im britischen Militär z.B. übten Leute einmal, pitchcapping, in denen der Kopf eines Soldaten mit heißem Teer umfaßt würde. Den Teer entfernen betroffen seiend bereit, viel Ihres Haares und Kopfhaut zusammen mit dem Teer zu verlieren, hässliche Narben lassend. Manchmal die Körper der Leute, die gehangen worden waren, oder enthauptet auch geteert und mit Federn versehen waren, Erniedrigung addieren und die Körper zusammenhalten, als sie an das gibbet als Warnung für andere Bürger gehangen wurden.

Viele Leute verbinden das Tarring und das Mit Federn versehen mit dem amerikanischen Westen, in dem die Praxis bis ein überraschend spätes Datum aushielt, wenn die notierten Fälle zu den 1900s datieren. Tatsächlich waren Leute geteert und vor kurzem genug mit Federn versehen, damit sind die fotographischen Beispiele von Tarring und von Mit Federn versehen, in denen Streifen des Teers und Federn offenbar gesehen werden können und dass die Praxis vorschlagen, die kleiner eines vorsichtigen Anstriches des Körpers mit einbezogen wird, und mehr eines Streifens in Linien des heißen Teers.