Was ist das Oberhaus?

Das Oberhaus, alias das Haus der Gleicher, ist der obere Raum der zwei Häuser im Parlament des Vereinigten Königreichs (UK). Das Unterhaus bildet die andere Hälfte des Parlaments. Während das Unterhaus mit den gewählten Beamten gefüllt wird, angerufen Parlamentsmitglieder (Wartungstafeln), wird das Oberhaus von ernannten oder innerlich gewählten Mitgliedern enthalten. Es gibt drei Arten Mitglieder im Oberhaus: Peere auf Lebenszeit, Bishops und erbliche Gleiche. Rechnungen müssen beide Häuser führen, bevor sie für königliche Einwilligung dargestellt werden und in Gesetz geführt werden können. Während das Unterhaus die meiste Gesetzgebung einleitet, haben das Oberhaus auch diese Fähigkeit. Meistens jedoch debattieren die Lords Politik und fungieren als Teil eines Systems der Überprüfen-undbalancen für die britische Regierung.

Das Oberhaus geht hinsichtlich des 14. Jahrhunderts zurück, als Gruppen der politischen Führer, der religiösen Führer, des Adels und der Berater zum englischen König ganz in eine parlamentarische Regierung verschmolzen. Für viele Jahrhunderte wurde das Haus auf einem aristokratischen Modell des Patronats errichtet, in dem neue Gleiche einfach die Position von den Familienmitgliedern übernahmen. Herauf bis das 20. Jahrhundert übten die Lords häufig die große politische Energie aus und hielten hohe politische Ämter, die die Energie hatten, die meisten Gesetzesentwürfe abzulehnen, die durch das Unterhaus dargestellt wurden.

Während des 20. Jahrhunderts machte das Oberhaus Hauptverbesserungen durch. Seine Energie änderte drastisch, als die Parlaments-Tat von 1911 die Fähigkeit der Lords verringerte, Gesetzgebung vom Unterhaus zurückzuweisen. Viel später, 1997, machte das Oberhaus eine andere Hauptüberholung durch, als Premierminister Tony Blair erfolgreich Gesetzgebung führte, die die Fähigkeit des Hauses beendete, erbliche Verabredungen weiterzuleiten.

Obgleich das Oberhaus nicht fast so leistungsfähig ist, wie es einmal war - es hat weit weniger Einfluss als das Unterhaus - und jetzt ein meistens festgesetzter Raum ist, spielt es noch eine wichtige Rolle im Parlament. Das Haus behält etwas Fähigkeit, Gesetzgebung vom Unterhaus festzuklemmen und hält Debatten auf Änderungsvorschlägen. Wie das Unterhaus, hat es die Energie, seine eigene Gesetzgebung darzustellen. Es bildet auch Ausschüsse und Uhrgruppen, die helfen, die BRITISCHE Regierung innerlich polizeilich zu überwachen. Heute die Hauseinflüsse ungefähr 740 Mitglieder.

Es gibt drei Arten Lords, die im Haus sitzen. Peere auf Lebenszeit werden direkt von der Königin, durch Empfehlung des HauptMünsters ernannt. Diese Verabredungen dauern nur während der Lebenszeit des Lords Peer und können möglicherweise nicht an Sekundärteilchen weitergegeben werden. Eine kleine Gruppe Bishops und Erzbischöfe der Kirche von England, manchmal genannt worden Lords Angelegenheiten, halten auch Sitze im Haus. Die dritte Art werden erbliche Gleiche gewählt. Obgleich erbliche Gleiche Ende der Neunzigerjahre verboten wurden, wurden 92 innerlich gewählten erblichen Gleichen erlaubt, Sitze zu halten, bis das Parlament einen anderen Satz Verbesserungen verordnet.