Was ist der Haus-Streitkraft-Ausschuss?

Der Haus-Streitkraft-Ausschuss ist ein Ausschuss innerhalb des US-Repräsentantenhauses beschäftigend Militärausgaben und Aufsicht. Ausschussmitgliedas organisieren in Unterausschüsse für Hörfähigkeiten auf militärischer Ausbildung, Gehäuse, Forschung und anderen Angelegenheiten der Nationalverteidigung. Diese Unterausschüsse sind für das Empfehlen der Gesetzgebung verantwortlich, die die Leistungsfähigkeit der US-bewaffneten Kräfte beibehält und verbessert.

Bundesaufsicht der US-bewaffneten Kräfte wurde vom Ausschuss für Militärangelegenheiten und vom Ausschuss für Marineangelegenheiten vor 1946 durchgeführt. Der Rechtsreorganisierung-Akt von 1946 kombinierte diese zwei Ausschüsse in den Haus-Streitkraft-Ausschuss. Dieser Name existierte bis 1994, als das Haus den Namen zum Ausschuss für bewaffnete Kräfte änderte. Die Ausdrücke bringen Streitkraft-Ausschuss unter und der Ausschuss für bewaffnete Kräfte werden austauschbar von den Beobachtern der amerikanischen Bundespolitiken verwendet.

Mitgliedern der Majoritäts-Partei im Kongreß werden erlaubt, den Ausschussstuhl sowie eine Majorität der Ausschussmitgliedas vorzuwählen. Dieses Privileg wird auch auf das Vorwählen des Vorsitzenden für jeden der Haus-Streitkraft Committee’s Unterausschüsse verlängert. Die Minorität-Partei füllt die restlichen Sitze auf dem Ausschuss mit dem Klassifizierungmitglied aus, das als die party’s Primärstimme für die Streitkräfte auftritt. Diese Unterausschüsse schließen Luft und Landstreitkräfte, Militärangehörigen, Schnelligkeit, Seapower u. Expeditionary Forcen, strategische Kräfte und Terrorismus, unkonventionelle Drohungen u. Fähigkeiten mit ein. Repräsentanten arbeiten auch an Unterausschüssen für Aufsicht u. Untersuchungen und Verteidigung-Erwerbs-Verbesserung.

Der Haus-Streitkraft-Ausschuss ist der Ausgangspunkt für die Gesetzgebung, die Personal, Betriebe und Betriebsmittel der bewaffneten Kräfte beschäftigt. Mitglieder leiten regelmäßige Hörfähigkeiten über Lohngradjustagen, Militärnutzen und Zuführungsprozesse für alle Niederlassungen der bewaffneten Kräfte. Dieser Ausschuss behandelt die Gesetzgebung, die die vorgewählter Service-Tat beschäftigt, die amerikanische Männer in 18 Jahren alt erfordert, für den jetzt-verstorbenen Militärentwurf zu registrieren. Verantwortlichkeiten des Haus-Streitkraft-Ausschusses umfassen Einschätzungen der militärischer Einrichtung, der Unterseiten und der Handelsmarineanlagen für Kampfschnelligkeit. Der Ausschuss debattiert auch Gesetzgebung, um Gebrauch von den Öl- und Mineralreserven zu justieren, die durch die US-Abteilung der Marine bearbeitet werden.

Gesetzgebung genehmigte durch eine Majorität der Haus-Streitkräfte, die Ausschuss zum vollen Haus für eine Abstimmung geschickt wird. Diese Abstimmung stellt fest, ob während Gesetzgebung zurückgewiesen oder zu den Senat-Streitkräften den Ausschuss für Zustimmung geschickt wird. Der Senat-Streitkraft-Ausschuss muss die Gesetzgebung genehmigen, wie durch das Haus vor den vollen Senatstimmen auf der Rechnung überschritten. Mitglieder der Kammer und Senat-Streitkraft-Ausschüsse können gebeten werden, Kompromißgesetzgebung zu entwickeln, wenn beide Körper auf Details einer bestimmten Rechnung anderer Meinung sind.