Was ist der Leuchtturm von Alexandria?

Der Leuchtturm von Alexandria ist eine alte Struktur, jetzt eingestürzt, die eins der sieben Wunder der alten Welt war. Der Leuchtturm, mit einer Höhe zwischen 115 und 150 m (380 und 490 ft), war auf der Insel von Pharos in Alexandria, Ägypten, der größte Hafen des Landes im Altertum. Der Leuchtturm von Alexandria wurde zwischen 285 und 247 BC von Ptolemäus I Soter, ein allgemeiner und möglicher Halbbruder von Alexander der Große konstruiert. Als Alexander vorzeitig starb, war Ptolemäus einer seiner Generäle, die ein Teil seiner ehemaligen Gegend ergriffen -- in seinem Fall Ägypten. Der Leuchtturm von Alexandria wurde konstruiert, kurz nachdem Ptolemäus König von Ägypten sich erklärte.

Entsprechend Legende wurde Sostratus von Cnidus, der Architekt des Leuchtturmes, von Ptolemäus verboten, um seinen Namen überall auf es zu setzen, da Ptolemäus, seiend ein eben minted König, den ganzen Ruhm zu wünschte. Nach dem Aufbau des Gebäudes, schien es, dass Sostratus Ptolemäus befolgt hatte, aber Jahrhunderte später, wurde es aufgedeckt, dass Sostratus in der Tat das Gebäude unterzeichnete, nur er oben seine Beschreibung mit Pflaster umfaßte. Erst nachdem Jahrhunderte des Alters den Pflasterfall weg taten.

Nicht gerade war ein Aufsatz, der Leuchtturm von Alexandria ein starkes Gebäude, das in einen Aufsatz nahe der Oberseite sich zuspitzte. Er wurde in drei Abschnitten, ein hoher rechteckiger Hauptabschnitt mit einem Kreisaufsatzabschnitt über ihm errichtet, überstiegen durch eine columned Spitze mit einer ununterbrochen brennenden Flamme. Die ägyptische Küste, seiend sehr flach und leer von den Eigenschaften, benötigte einen Grenzstein, bei der Navigation zu helfen, und der ist der Zweck, den der Leuchtturm für in tausend Jahre diente, bis er schließlich im 14. Jahrhundert nach einer Reihe Erdbeben einstürzte. Wegen seiner Höhe, viele Gelehrten glauben, dass der Leuchtturm von Alexandria das dritte höchste Gebäude in der Welt (nach der großen Pyramide von Giza) während seiner gesamten Lebenszeit war.

Der Leuchtturm war hoch und genug hell, den es für 35 Meilen (56 Kilometer) in jeder Richtung gesehen werden könnte. Sein Licht war so intensiv, dass es Legenden gab, die sagten, dass sie fokussiert werden könnte, um feindliche Schiffe anzuzünden, obwohl dieses vermutlich gerade, Angreifer weg zu erschrecken war. Das Gebäude hatte eine Breite von 8.5 m (28 ft), und seine Maurerarbeit wurde durch flüssiges Blei zusammengehalten. Diese Gebäudemethode wird auf durch viele als der Grund gezeigt für, warum der Leuchtturm von Alexandria der sieben Wunder der alten Welt das zweite lang-dauerhafte war. Von allen sieben Wundern nur die Pyramide von Giza bleibt heute intakt.