Was ist der Tempel von Dendur?

Der Tempel von Dendur ist ein ägyptischer Tempel, der in Abschnitte in die Vereinigten Staaten in 1965 als Geschenk von der Regierung von Ägypten in die Vereinigten Staaten transportiert wurde. Heute ist die Struktur auf Anzeige am MetropolitanKunstmuseum in New York City, und Besucher können das Innere und die Außenseite dieses Tempels erforschen, der unglaublich aufwändig ist, obwohl er verhältnismäßig klein ist. Dieser Tempel wird geglaubt, um der einzige vorhandene ägyptische Tempel auf Anzeige in der westlichen Hemisphäre zu sein und bildet es einen wirklich bemerkenswerten und unbezahlbaren Gegenstand.

Obgleich der Tempel von Dendur im Allgemeinen beschrieben wird, wie “Egyptian, † wurde er wirklich von den Römern errichtet, und er wurde nicht in Ägypten überhaupt, aber eher in Nubia, ein Bereich errichtet, der heute in Südägypten und in Nordsudan sitzt. Der Tempel von Dendur wurde durch den Kaiser Augustine innen herum 15 BCE konstruiert, und zahlreiche Carvings von Augustine können innerhalb und außerhalb des Tempels gefunden werden, wenn die Bilder den Kaiser bildlich darstellen, in der Tat der Herstellung von Opfern.

Diese Struktur besteht einem großen freistehenden Gatter, einem geöffneten Hof und aus einer rechteckigen Tempelstruktur, die ein Vorzimmer und einen Altar umfaßt. Vom Gatter hinter dem Tempel, ist der Tempel von Dendur 82 Fuß (25 Meter) lang, und die Blöcke des Tempels werden schwer in den Carvings mit den klassischen ägyptischen Motiven umfaßt, die von den lotuses bis zu der Sonnediskette von Horus reichen; auf einmal wurden diese Carvings in der bunten Farbe verziert, und sie sind von den verschiedenen Besuchern während der Jahrhunderte, denen Graffiti hinter ließ, wenn die neuesten Graffiti zu den 1800s datieren entstellt worden.

Der Tempel von Dendur wird dem Göttin Isis, zusammen mit ihrem Ehemann Osiris und einem anderen ägyptischen Gott, Harpocrates eingeweiht. Zwei der Söhne eines vorstehenden Nubian Häuptlings werden auch in der Kunst des Tempels von Dendur geehrt.

1963 bedrohte Aufbau der Aswan-Verdammung einige unbezahlbare ägyptische Antiquitäten. Die Regierung der Vereinigten Staaten, zusammen mit einigen anderen Regierungen, geschickt Mannschaften der Archäologen, zum von Antiquitäten zu überblicken und zu verschieben, damit sie konserviert werden konnten; der Tempel von Dendur war eine solche Struktur, und sein Geschenk in die Vereinigten Staaten wurde bedeutet, um ein ziemlich übergrosses zu sein danken Ihnen, damit das Helfen ägyptische Kultur konserviert.

Als der Tempel von Dendur in den Vereinigten Staaten ankam, konkurrierten zahlreiche Museen für die Ehre des Anzeigens sie. Als das Metropolitanmuseum den Vertrag gewann, wendete es in einer Dekade auf, die eine verwendbare Anzeigenanlage gründet, die punktierte Glaswände umfaßt, die bedeutet werden, um das Licht von Nubia zu erwähnen, und eine reflektierende Lache, um den Nil darzustellen. Der Tempel von Dendur ging auf Anzeige 1978, und es ist eine populäre Anziehungskraft seitdem gewesen.