Was ist der Unterschied zwischen einem parlamentarischen und einem Präsidentialsystem der Regierung?

Im Definieren parlamentarisch und in den Präsidentialsystemen der Regierung, können Wörterbucherklärungen verwirren eher als erklären, trotz Herrn Webster’s ganz um gute Absichten. Entsprechend dem Wörterbuch ist eine parlamentarische Regierung eine, in der ein Premierminister oder ein Premier Amt bekleidet, solange er oder sie eine Majorität im Parlament beherrschen, das der Primärgesetzgebungskörper ist, der mit öffentlichen Angelegenheiten betroffen wird. Das Präsidentialsystem bezieht sich den auf Hauptgeschäftsführer einer Regierung, die keinen Premierminister hat.

Ein Hauptunterschied zwischen einem parlamentarischen System und einer PräsidentenRegierungsform betrifft den Wahlprozeß. In einer Präsidentenregierung werden der Präsident und die Mitglieder des Kongresses in den unterschiedlichen Wahlen während in einem parlamentarischen Prozess, eine Größe passt alle, sozusagen gewählt. Auch in einem parlamentarischen System kann das Parlament eine Verwaltungskörper aus Büro heraus wählen, während der Staat-Kongreß, ausgenommen in den Extremfällen der Anklage, nicht kann. Indirekt bedeutet dieses eine schwache Position für den Hauptgeschäftsführer in einem Präsidentialsystem der Regierung. Der Präsident ist nicht imstande, Regierung aufzulösen und eine neue Wahl zu bestellen, die ein britischer Premierminister mittendrin seine oder Rechte zu tun ist.

Parlamentarische Regierung ist immer demokratisch, obgleich ein Präsidentialsystem nie parlamentarisch ist. Innerhalb des parlamentarischen Systems müssen die Gesetzgebung und der Hauptgeschäftsführer über Politik übereinstimmen und wenn sie aren’t, sie an ihm arbeiten müssen, bis sie sind. Ein britischer Premierminister ist immer ein Parlamentsmitglied aber in einem Präsidentialsystem, der Hauptgeschäftsführer eines Vorsitzes sowie alle Mitglieder der Exekutive der Regierung, ausgenommen der Vizepräsident, kann nicht Mitglieder des Kongresses sein.

Die Unterschiede zwischen einer parlamentarischen Staatsform und PräsidentenRegierungsform können ein Spitzenreiniger jetzt sein, aber sie sind noch Ausdrücke, die häufig fehlangewendet werden. In einem parlamentarischen System kann die Regierung Gesetzgebung vorstellen, aber innerhalb eines Präsidentialsystems kann der Hauptgeschäftsführer nicht, obgleich er die Erlaubnis gehabt wird, um Gesetzgebung abzulehnen. Es gibt immer jedoch innerhalb eines Präsidentialsystems, einer freien Abteilung zwischen dem Gesetzgebungskörper und der Regierung.

Die Entscheidung, ob das parlamentarische oder das Präsidentialsystem der Regierung für die Leute besser ist, ist schließlich eine Ansichtssache und wendet vielleicht sich außerdem.