Was ist der Weltraum-Vertrag?

Der Weltraum-Vertrag ist ein internationales Abkommen, das entworfen ist, um Interessen über die möglichen Gebräuche und die Missbräuche von Raum zu adressieren. Er wurde 1967 mit Mitarbeit zwischen den Vereinigten Staaten entwickelt und dem DannSowjet Anschluss, bezogen zwei Nationen schwer in das so genannte Raumrennen mit ein. Unterzeichner des Vertrags sind damit einverstanden, Raum für friedliche Zwecke zu benutzen, die Forderung der Himmelskörper als Staatsgebiet zu nehmen, und Verantwortlichkeit für die Raumtätigkeiten zu nehmen, die aus ihren Rändern, einschließlich Regierung und private Weltraumprogramme stammen.

Formal bekannt als der Vertrag auf den Grundregeln, welche die Tätigkeiten der Zustände in der Erforschung und im Gebrauch von Weltraum, einschließlich den Mond und andere Himmelskörper regeln, wird der Weltraum-Vertrag nah auf dem Vertrag modelliert, der entwickelt wird, um den Gebrauch Antarktik zu besprechen. Antarktik wird, da ein globales ruhiges Hilfsmittel für wissenschaftliche Forschung und Experimentieren und Leute nicht Massenvernichtungsmittel auf antarktischer Gegend benutzen oder werden entwickeln gelassen, oder Exklusivansprüche auf dem Gebrauch dieser Gegend geltend zu machen beiseite gesetzt.

Dieser Vertrag bildet die Basis des Raumgesetzes. Mitglieder des Weltraum-Vertrages sind, damit einverstanden gewesen Massenvernichtungsmittel nicht im Raum zu starten oder zu benutzen, obgleich es keine Verbote auf herkömmlichen Waffen gibt. Sie müssen die Raumverantwortlichkeit auch verwenden und Haftung für die Schäden, die durch Forschung verursacht werden und die Ausrüstung annehmen, die mit Nationalregierungen oder privaten Unternehmen verbunden ist. Unterzeichner werden angefordert zu kontrollieren und die vorgeschlagenen Raumbetriebe zu genehmigen, die von innerhalb ihren Rändern und entstehen wenn ein Unterzeichner hat Interessen über einen Antrag, kann eine Beratung gefordert werden, um die Situation auszuwerten und Empfehlungen zu entwickeln, alle mögliche freilegten Punkte anzusprechen.

Astronauten werden als Abgesandte der Menschheit unter dem Weltraum-Vertrag angenommen, und als Repräsentanten aller Menschlichkeit, können sie Land für ihre Hauptnationen oder andere nicht behaupten. Der Vertrag verbietet auch Tätigkeiten im Raum, der Verschmutzung oder nicht wieder gutzumachenden Schaden zu den Gegenständen ergeben konnte, die im Raum gefunden wurden. Alle diese Richtlinien sollen den Weltraum für friedliche Zwecke aufheben und erkennen die kritische Forschung, die im Raum, sowie den kulturellen Wert des Weltraumes und der Weltraumprogramme durchgeführt wird.

Zahlreiche Nationen haben den Weltraum-Vertrag unterzeichnet und bestätigt, die Ziele erkannt, die im Dokument dargelegt werden und damit einverstanden gewesen zu bleiben durch es. Als Grundlage und Rahmen für Raumgesetz, wird es in den Vereinten Nationen und von einigen Mitgliedsstaaten in der Entwicklung von Gesetzen Betreffend Raum, sowie Weltraumprogramme verwendet.