Was ist die Geschichte der Teddybären?

Der entzückende Teddybär kann in den verschiedenen Formen ganz um die Welt gefunden werden. Sie zeigt oben hauptsächlich in der Form des angefüllten Tieres, aber wird auch auf T-Shirts, Kleider, Plakate, Mittagessenkästen und mehr gefunden. Die meisten Leute wissen nicht, dass Teddybären nicht um den lang gewesen sind. Tatsächlich wurde der Teddybär in den US und im Deutschland fast gleichzeitig während des frühen - Jahrhundert des Th 20 erfunden.

Im November 1902 wurde USpräsident Theodore „Teddybär“ Roosevelt in eine Jagdexpedition in Mississippi miteinbezogen. Er war im Bereich, um eine Randkontroverse zwischen Mississippi und Louisiana beizulegen. Ein eifriger Jäger, Roosevelt war enttäuscht, weil er kein großes Spiel finden könnte, um während der Jagd zu schießen. In der Antwort verfing sich sein Wirt ein schwarzes Bärenjunges und bindet ihm an einem Baum, also könnte Roosevelt ihn töten.

Legende hat ihn, dass Roosevelt ablehnte, den Bären zu schießen und folgerte, dass die Tätigkeit grausam sein würde, da das Tier zu einem Baum und wehrlos begrenzt wurde. Nachdem er über diesen Vorfall gehört hatte, zeichnete Künstler Clifford Berryman eine Karikatur von Roosevelt und von Bären. Er ließ dann die Karikatur veröffentlichen in Washington Post.

Dass sehr Inhaber der gleicher Monat, Brooklyn-Speichers Morris und Rose Michtom ein weiches Bärenspielzeug herstellten. Sie betitelten es „Bär des Teddybären“ und legten es in das Geschäftsfenster zusammen mit einer Kopie von Berrymans Karikatur. Zu ihrer Überraschung liebten Amerikaner die Idee und schrien, Teddybären zu kaufen. Der ursprünglichen Bär des Teddybären sported einen chubby Körper, ein Gesicht, das wie ein Dreieck geformt wurden, und lange Arme und Beine. Bald wurde das Michtoms von den Erträgen reich und war in der Lage, Ideal Novelty anzufangen und Toy Company.

Während des gleichen Zeitraums besaß eine untaugliche deutsche Frau, die Margarete Steiff genannt wurde, eine weiche Spielzeugfabrik in der Stadt von Giengen. Ihre Firma umfaßte einen weichen Bären in seinem Spielzeugkatalog. Früh hatte ihr Neffe Richard Steiff überzeugt, um Bären ihrer Liste der Spielwaren hinzuzufügen. Angeblich hatte Richard eine Vorliebe für Bären und gedacht würden sie einen guten Zusatz Steiffs zur Produktliste bilden.

Steiff fing an, die Weichebären herzustellen und nie feststellte, wie populär sie werden würden. 1903 verkaufte sie 3000 Spielzeugbären an Leute in den Vereinigten Staaten. Zwischen 1903 und dem Anfang des Ersten Weltkrieges, wurden Millionen Bären vom Steiff Spielzeugkatalog gekauft. Jeder Bär hatte einen Knopf, der im linken Ohr, das eingetragene Warenzeichen der Spielwaren genäht wurde. Leute in England, in den US und in Deutschland alle kauften Spielwaren Steiffs von der Firma.

Niemand weiß wirklich sicher, wem das Herstellen der ersten angefüllten Teddybären gutgeschrieben werden sollte, aber die meisten Leute würden darin übereinstimmen, dass Teddybären ein langes Leben genossen haben. Ihre Anfänge im frühen - Jahrhundert des Th 20 ebnete die Weise, damit sie eine der populärsten Spielwaren werden, zum eines jungen Kindes zu geben. Heute kaufen Leute Teddybären in allen Formen, in Größen und in Farben. Trotz des jährlichen Zuflusses der Hightech- Spielwaren, fährt die Liebesverhältnis der Welt mit dem einfachen Teddybären fort, auszuhalten.