Was ist die mongolische Überlegenheit?

Die mongolische Überlegenheit bezieht sich eine auf Zeit in der chinesischen Geschichte, als die Mongolen in der Lage waren, die meisten von Asien erfolgreich zu erobern und zu halten, und verlängerte ihr Reich fast auf Europa. Die mongolischen Leute, meistens die nomadischen Stämme, die zum Nordwesten von China liegen, waren und manchmal noch werden als barbarische Abbildungen gemalt, obgleich sie zweifellos kriegerischen Leute waren. Dennoch holten sie auch viele interessanten Änderungen nach China.

Sie können die mongolische Überlegenheit zum CER 1200s datieren, als ein Kriegerführer Temujin nannte, das die meisten nomadischen mongolischen Stämmen vereinigt wurde. Der Name für Lehre auf Mongolian ist khan, und Temujin nahm das NamensGenghis Khan und bedeutete Universallehre. Mit der Unterstützung der meisten mongolischen Stämme, war Genghis in der Lage, einen großen Teil von Nordchina und von Mittelasien zu erobern. Innerhalb 20 Jahre des ersten Angriffs auf China, hielten die mongolischen Leute die meisten von Asien.

1227 starb Genghis Khan und seine Richtlinie, die seinem Sohn Ogadai geführt wurde. Die Weite des Reiches, das die Mongolen während dieses steuerten, früher Teil der mongolischen Überlegenheit schließlich die Spaltung des Reiches in vier Stücke ergab. Genghis Khan’s Enkel, Kublai Khan nahm Energie in China und besiegte schließlich die restlichen Teile von China im Südkontrollierten durch die Lied-Dynastie.

Kublai Khan beruhte viel auf der Standardart der chinesischen Regierungsgewalt, die den Glauben von Buddhismus und von Konfuzianismus in ein System der Richtlinie enthielt. Er fürchtete zu viel Energie, die von den chinesischen Eingeborenen gewonnen wurde und gab den Mongolians die meisten Regierungsjobs. Während seiner Lebenszeit fing er einige Arbeiten, wie die Wiederherstellung des großartigen Kanals an, und errichtend pflasterte Landstraßen.

Wo der Chinese vor der mongolischen Überlegenheit sehr wenig Kontakt mit der Außenwelt hatte, regten die mongolischen Lehren aktiv Land und Seehandel an. Ihre leistungsfähigen Armeen stellten sicher die Wohnwagenwege, wie die Seidenstraßen her, und sie luden Leute von den fremden Ländern ein, China zu sehen. Zum ersten Mal erhielten Europäer wirklich einen Innereblick bei China.

Besonders von den Besuchern nach China gemerkt Marco Polo und sein Vater. Polo beendete herauf arbeitend, wie Assistent zu Kublai Khan, bleibend, sagen einige fast eingesperrt durch Kublai, für 17 Jahre. Seine Beschreibungen von China, als er zu Europa zurückkam, wurden in der Buchform veröffentlicht. Europäer wurden an den Entwicklungen des Chinesen sehr interessiert, und zunehmenhandel wurde zwischen Europa, Asien und The Middle East hergestellt.

Die mongolische Überlegenheit beendete offiziell 1368, als der Krieger Hongwu mongolische Führung in China besiegte. Sie hatte ständig nach Kublai’s Tod Ende des 13. Jahrhunderts geschwächt. China würde fortfahren, mit mittleren Ostländern aktiv zu handeln obgleich etwas Dynastien, die der mongolischen Überlegenheit verboten folgen, Ausländer in China erlaubend und aktiven Handel entmutigte. Die Welle des Handels und die Produkte China, das bereitgestellt wurde, konnten nicht überhaupt völlig gestoppt werden, und bleiben heute intensiv aktiv.

Von einem historischen Standpunkt und auch von einem kulturellen, war die mongolische Überlegenheit, obwohl sie durch Brutalität manchmal markiert worden sein kann, auch eine wichtige Zeit für den Rest der Welt. Die erstaunlichen Innovationen des Chinesen würden außerordentlichen Einfluss über dem Rest der Welt haben. Wir verdanken unseren Gebrauch der Produkte wie Teigwaren, Papier, Schießpulver, Tee und Porzellan dem Scharfsinn der chinesischen Kultur und der Verbreitung von diesen der westlichen Welt durch die mongolische Überlegenheit.