Was ist die rote Masse?

Die katholische Kirche hält viele speziellen Massen jedes Jahr, jede, die entworfen ist, um irgendeine Sache oder irgendeinen Aspekt des Lebens zu feiern. Eine dieser speziellen Feiern wird das rote Mass. genannt. Sie wird jährlich gefeiert, obwohl es Zeiten, als es zweifellos kaum beobachtet wurde, als Mittel eines Special, Anleitung für die zu suchen gab, die im Rechtssystem wie Rechtsanwälten, Richtern und Jurastudenten und auch für die arbeiten, die als Regierungsbeamte arbeiten. Das Ziel der roten Masse ist, das Heiliger Geist zu bitten, jede Person in Richtung zum Fungieren auf eine Art zu führen, die gerade und Gott-gegeben ist.

Der Grund, den die Masse die rote Masse genannt wird, stammt die Farben ab, die von den Priestern getragen werden, die das Mass. ausüben. Die rote Farbe ist auch im Hinweis auf bestimmten schriftmäßigen Durchgängen. 50 Tage nachdem Jesus von den Toten gestiegen war, waren die Apostel zusammen in einem Raum, als sie plötzlich die Zungen des Feuers getroffen wurden, die jedes mit dem Heiliger Geist füllten. Die Zungen bedeuteten offenbar, dass sie, weiter zu gehen waren, die Arbeit von Jesus zu proklamieren, und das Feuer, das sie, mit großer Neigung so zu tun waren. Die Zungen des Feuers durch das Farbenrot zu erwähnen ist ein Vorwand, den alles, das in der Entscheidung von anderen fungieren, tut so in einer Christlike Weise lebt.

Die früheste rote Masse wurde in Paris im 13. Jahrhundert gefeiert und seine Popularität verbreitet zu anderen europäischen Ländern bis zum dem frühen 14. Jahrhundert. Während einer Zeit besonders während der protestierenden Verbesserung, fiel die Masse aus Art und Weise heraus, aber sie wurde in Sydney, Australien 1931 wieder belebt. Der US wouldn’t Einfluss seine erste rote Masse bis die Fünfzigerjahre.

Heute über Hälfte aller Zustände im US-Einfluss hat eine jährliche rote Masse und die Tradition wieder in einer Fülle Ländern angefangen. Die größte rote Masse hielt in den US ist die jährliche Masse an der Kathedrale von Str. Matthew der Apostel, der in Washington DC ist. Viele Leute, die entweder im Kongreß oder im Justizwesen arbeiten, sorgen sich diese Masse, die immer am ersten Sonntag von Oktober gehalten wird. Weiter sind viele der Teilnehmer nicht katholisch, aber zweifellos sind mit der Idee ausgerichtet, dass Anleitung in ihrem Beruf benötigt wird. Anwesenheit dieses Massenisn’t obligatorisch und jedermann, die als Regierungsbeamtes arbeitet, oder in jedem möglichem Niveau des richterlichen Systems die Masse als Privatperson sich sorgt, spezifisch betonen, dass sie nicht versuchen, Kirche und Staat zu kombinieren.

Einige Politiker vermeiden zweckmäßig, die Masse sich zu sorgen, da sie scheinen würde, Trennung zwischen Kirche und Staat zu widersprechen, und wurden katholische Veranschaulichungen der Präferenz auf einer Vielzahl der Prüfsteinausgaben. Viele andere glauben, dass Anwesenheit gerade geistige Entlastung ist, und obwohl sie alle katholischen Veranschaulichungen auf politischen Themen möglicherweise nicht teilen können, glauben sie bescheiden, dass eine wenig Anleitung vom göttlichen nicht solch eine schlechte Sache, wenn sie zur Schaffung der öffentlichen Ordnung kommt und Urteile bildet und andere verteidigt, oder Entscheidung des Schicksals der Einzelpersonen ist.

Viele der größeren roten Massenversammlungen werden nicht, um einen politischen Punkt zu bilden, aber gehalten Politikern und denen im Anwaltsberuf zu helfen, über, welche Führer nachzudenken sie, zum von Entscheidungen zu treffen. Diese Massen neigen, nicht für neue Mitglieder zum Katholizismus zu erörtern, aber die heilige Rolle der Menschen in zugeführter Gerechtigkeit zu ehren, der viele Christen (und viele anderen Religionsgruppen) glauben, eine der Geschenke zu sein, die seinen Leuten von God gegeben werden.