Was ist ein Burggraben?

Die meisten sind mit dem Anblick eines Burggrabens vertraut, traditionsgemäß gegraben um Schlösser, und mit Wasser häufig gefüllt. Als der Burggraben zuerst eingesetzt wurde, wurde es bedeutet, um eine zusätzliche Verteidigung der Schlösser, der Städte oder der großen Ratenzahlungen der Leute zur Verfügung zu stellen. Ein wassergefüllter Burggraben extrem schwierig gebildet, ein Schloss zu stürmen und oder zu den Wänden einer Festung Zutritt zu erhalten. Angreifende Armeen konnten die Wände nicht einfach klettern und versuchen, sie zu senken, weil der Burggraben ein beeindruckendes Hindernis prüfte. Weiter wurden Versuche, den Burggraben auszufüllen oder eine Überfahrt zur Verfügung zu stellen häufig eine Salve der Pfeile, solche Versuche zu entmutigen getroffen.

Während der frühen Mittelalter konnte ein Burggraben nicht mit Wasser gefüllt werden. Es war noch ein Graben, tief genug, zum er schwierig zu machen, damit Angreifer die Wände eines Gebäudes durchbrechen. Ein Burggraben, der nicht mit Wasser gefüllt wird, ist ein trockener Burggraben. Später wurden die meisten Burggräben mit Wasser gefüllt. Jedoch waren sie nicht, wie einige annehmen, gefüllt mit Krokodilen oder Haifischen. Es würde praktisch unmöglich gewesen sein, Haifische in Burggrabenzuständen lebendig zu halten; it’s sehr stark, zum sie zu leben sogar in den today’s Aquarien zu halten. Das Halten der Krokodile würde auch unpraktisches geprüft haben.

Die meisten frühen Versionen des Burggrabens hatten nicht Drawbridges, wie man häufig denkt. Sie hatten Brücken, die an der Annäherung eines Feindes leicht entfernt werden konnten. In den meisten Fällen wurden Drawbridges nicht bis die späten Mittelalter eingesetzt.

Obwohl wir allgemein an den Burggraben in Verbindung mit europäischen Schlössern denken, hatten mittelalterliches Japan und China eindrucksvolle Burggrabensysteme, Städte und Schlösser zu schützen. Einige japanische Städte würden nicht ein aber einige Burggräben haben. Etwas Gebäude konnten zwischen einigen der Burggräben errichtet werden, aber die lebenswichtigen Teile der Stadt konnten durch so vieles wie drei Burggräben geschützt werden. Manchmal waren diese Burggräben die trockene Burggrabenvielzahl. Heute bleiben einige Burggräben, wie der, der den japanischen imperialen Palast umgibt.

Einige Ureinwohnerstämme errichteten auch Burggräben um zentrale lebende Bereiche, mindestens so weit Rückseite wie das 16. Jahrhundert. Diese boten etwas Schutz gegen das Überfallen der Stämme oder das Überfallen der Europäer. Jedoch machte die Einleitung des Gewehrs zu den Indianern einige Burggräben unbrauchbar, es sei denn sie sehr breit waren.

Gräben gruben während vieler Kriege arbeiten an der Direktion des Burggrabens, obwohl diese trockene Burggräben sind. Sogar heute, kann eine militärische Streitkraft große Gräben graben, um einen Feind zu verlangsamen, bildet Bewegungstransport unmöglich, oder Behälter von der Überfahrt zu halten. Ein Burggraben oder ein Graben können ein nützlicher Platz auch sein, zum sich während der langen Kämpfe zu verstecken.

Burggräben auch häufig werden in den Zoos benutzt, um Tiere innen zu halten. Diese überspannen normalerweise einen großen, unjumpable Abstand, und sind ziemlich tief. Fans des Computerspiel Zoo-Industriemagnaten, wissen, einen Burggraben um Dinosaurierratenzahlungen, eine ausgezeichnete Weise, große Fleischfresser vom Entgehen und vom Essen der Wissenschaftler zu halten dass grabend ist.