Was ist ein Corporatocracy?

Ein corporatocracy ist eine Situation, in der eine Korporation, Gruppe Korporationen oder die Wesen, die durch Korporationen laufen gelassen, die Richtung und die Regierungsgewalt eines Landes steuern. Obwohl es keine zutreffenden corporatocracies in der Welt gibt, gibt es einige Leute, die Regierungen für Sein tatsächliche corporatocracies kritisiert. Jedoch dieses gänzlich sein zu prüfen wahrscheinlich bestenfalls schwierig und die Idee eines corporatocracy besprochen hauptsächlich in den Kreisen der Verschwörungtheoretiker.

Viele westlichen Regierungen, die auf einem Unternehmungsfreiheitsystem basieren, beschuldigt worden vom Sein corporatocracies. Tatsächlich beitragen viele Korporationen sehr gut zu bestimmten politischen Anwärtern und zu den Ursachen nd. Dieses, im Verstand vieler Leute, verursacht eine Richtung der Schuld, die der Politiker verbunden, zurück zu zahlen, um Unterstützung, für Wiederwahlangebote zu empfangen fortzusetzen.

Das Hinzufügen dieser Denkrichtung ist der Sachverhalt, den viele Korporationen den politischen Parteien und den hauptsächlichanwärtern häufig der politischen Partei darlegen. Dieses gesehen als Korporation, die ihre Wetten auf dem Resultat einer Wahl einhegt und versucht, auf der guten Seite von zu erhalten, welcher Anwärter in Büro gewählt. Einige sagen, dass dieses einer der Stempel eines corporatocracy ist.

Einige sagen, dass das Ausdruck corporatocracy keinen realen Platz im Lexikon hat und addiert, dass Korporationen hauptsächlich die fiktiven Wesen sind, die keine reale Energie besitzen. Tatsächlich ist es die Leute hinter jenen Korporationen, die die Energie halten. In dieser Richtung ist ein corporatocracy nichts mehr als eine Demokratie, in der eingesetzte die für ihre besten Interessen kämpfen.

Die, die die Idee eines corporatocracy zurückweisen, sagen häufig, dass die einzige Weise man möglich sein kann, um ein zu haben ist, wenn eine Regierung es zugelassen die Abstimmung eines Politikers kaufen lässt. Auf solch eine Art die Korporation tatsächlich eine direkte Stimme auf Hauptpolitikangelegenheiten. Jedoch gesehen alle zutreffenden Demokratien die Gefahren in der und gebildet Abstimmungkaufen ungültig.

Jedoch für die, die können glauben corporatocracies in der Tat sein, sie argumentieren, dass keine Einzelperson und möglicherweise keine anderen Gruppen Einzelpersonen, dass viel Energie, Geld oder Einfluss haben. Weiter argumentieren sie die Entscheidungen was, auf und über zu stützen wem zu drängen gebildet durch verhältnismäßig wenig aus der Korporation heraus. Folglich während Tausende von Leuten eine Korporation bilden können, nur einige die Energie haben, für die Korporations- und Fürsprecherausgaben im Namen der Korporation zu sprechen. Das versieht jene Korporationen mit einer erheblichen Menge Energie und führt zu ein corporatocracy.

Weiter argumentieren sie, dass es nicht eine offenkundige Bemühung nimmt, die Abstimmung eines Politikers zu kaufen. Die Herstellung eines erheblichen Beitrags zur Kampagne eines bestimmten Politikers könnte als Schicken diesem Politiker eines Signals gesehen werden, dass das Geld dort ist, wenn sie auf eine Art die Korporationswünsche wählen. Andererseits könnte das Geld zu einem Konkurrenten gespendet werden, wenn die Abstimmung nicht die Weise der Korporation geht. Auf diese Art eine Abstimmung kann zu kaufen erreicht sein, ohne irgendwelche Nachfragen, die überhaupt zu stellen, die an corporatocracies sagen glauben.