Was ist ein Democrat?

Z.Z. gibt es zwei politische hauptsächlichorganisationen, die amerikanische Politiken beherrschen: die Democratic Partei und die Republikanische Partei. Ein Democrat kennzeichnet mit den Anhänger der politischen Mitte-zu-linken Flügelidealen der Democratic Partei, während ein Republikaner mit den Anhänger der politischen Mitte-zu-rechten Flügelidealen der Republikanische Partei kennzeichnet. Während ein einzelner Wähler möglicherweise nicht mit jeder Stellung einverstanden sein kann, die von seiner oder ausgesuchter politischer Partei genommen, neigt ein Democrat, an eine progressive Sozialtagesordnung, Rechte der Arbeitskräfte, Diplomatie über Militäreinsatz und eine freie Trennung zwischen Kirche und Staat zu glauben.

Ein Democrat kann als politisch oder sozial kennzeichnen Konservativer, Moderate oder Liberaler. Historisch appelliert die Democratic Partei Akademiker und Fachleuten mit Progressisten liberalen leanings, obgleich es eine Partei des so genannten „blauen Hundes“ Democrats gibt, der politischen Konservatismus bei der Unterstützung der sozial progressiven Programme unterstützen. Viele von diesen konservativen Democrats sind von den südlichen Staaten, die vor kurzem rechts politische umgezogen.

Die Democratic Partei ausgerichtet auch mit der Lage der Minoritätbevölkerungen und -nd, die ökonomisch angefochten. Ein Democrat glaubt im Allgemeinen, dass die Bundes- und die Landesregierungen eine Verpflichtung haben, wesentliche Dienstleistungen für Bürger in der Notwendigkeit, sowie zugelassene Anerkennung und Schutz zu erbringen an unterdrückten oder schlecht vertretenen Minderheiten. Sozialversicherung, Fürsorge und Lebensmittelstempelprogramme sind das direkte Resultat der Democratic Vorsitze.

Ein Democrat kann die Notwendigkeiten und die Rechte der Arbeitskräfte über den Nachfragen des Managements auch nachhaltig stützen. Einen föderativmindestlohn herzustellen war während Democratic der Verwaltung des Präsident Franklin D.roosevelt, z.B. erreicht. Viele Arbeiterverbände gewannen Stärke während der Democratic Verwaltungen außerdem. Das Zivilrecht-Gesetz von 1965 erlassen während Democratic der Zeit des Präsident Lyndon B. Johnsons im Büro. Democratic Präsident Bill Clinton unterzeichnete auch ein Gesetz, Arbeitskräften erlaubend, unbezahlte Blätter der Abwesenheit während der Zeiten der Familiennotwendigkeit zu nehmen.

Viele Democrats stützen auch die Idee der Universalgesundheitspflege für alle Bürger, ein Konzept, das zu die Entwicklung von Medicaid und von Medicare führte. Das Recht einer Frau zu den Wahlen über ihre eigenen Reproduktionsgesundheiten ist auch eine Plattform für die Democratic Partei, die höchst bemerkenswert während des Gerichtfall Rogens gegen Furt geprüft. Das umstrittene Recht, eine zugelassene Abtreibung auszusuchen fortfährt ene, eine Quelle des starken Widerspruchs zwischen Democratic und den Republikanische Parteien zu sein. Eine andere strittige Frage ist der Gebrauch von Todeßtrafe, mit vielen Democrats glauben sollte völlig abgeschafft werden, oder mindestens streng eingeschränkt werden.

Ein Mitglied der Democratic Partei ist frei, seine oder eigene Ansicht über der allgemeinen politischen die Positionen oder die Anwärter Partei zu bilden, wie ein Mitglied der Republikanische Partei. Die nationalen Parteien jedoch halten Primärstromkreise und Ausschüsse für Wahlangelegenheiten, um die politischen Anwärter festzustellen, die gut die Ideale der Parteien als Ganzes darstellen. Ein geregistrierter Democrat wählt für den Anwärter, das gut seine oder eigene politische Veranschaulichung darstellen, und die Sieger werden die amtlichen Anwärter der Democratic Partei.

Einige politisch aktive Mitglieder der Democratic Partei können Delegierte zu Nationalkonvent werden oder sogar empfangen Verabredungen zur wichtigeren Stellung, wenn ein Democratic Anwärter die Wahl gewinnt. Ein politisch aktiver Democrat kann mit Völkern auch unterstützen Bemühungen oder Arbeit über Wahlkampagne eines bevorzugter Anwärters beeinflussend.