Was ist ein Gerichts-Spaßvogel?

Die Tradition des Gerichtsspaßvogels, ein Mann, der Höflinge und Monarchen mit seinen Mätzchen und Witzen unterhalten, ist alt. Die meisten Leute verbinden Spaßvögel mit mittelalterlichem und Renaissance Europa, aber in der Tatsache hinausgeht die Praxis des Behaltens eines Spaßvogels oder des Dummkopfs zurück über die Geburt von Christ ück. In der modernen Ära können Spaßvögel noch gefunden werden, obgleich die amtliche Position eines königlichen Spaßvogels am Gericht nicht häufig gefüllt. Viele Fans der mittelalterlichen Geschichte mögen als Spaßvögel oben ankleiden und feiern eine reiche und komplizierte Tradition. Der Gerichtsspaßvogel kann in viele Plätze, einschließlich Kartenstapele auch symbolisch gesehen werden, in denen er als die Spassvogel bekannt.

Die klassische Uniform eines Gerichtsspaßvogels mit.einschließt einen tri-pointed schlaffen Hut mit Glocken und hell farbige einzigartig gekopierte Kleidung pierte. Viele Kleider im mittelalterlichen Alter waren wirklich ziemlich hell und durch moderne Standards sogar grell, aber der Gerichtsspaßvogel gestanden sein heraus, dank den unterscheidenden Hut und Klingeln der Glocken, die jede Bewegung begleiteten. Einige Spaßvögel waren auch mit Schmucksachen, schöner Kleidung und anderen Geschenken im Dank für ihre Dienstleistungen begabt, und sie ohne Zweifel getragen haben ihre Geschenke, um ihre Bevorzugung zu demonstrieren.

Die Position des Gerichtsspaßvogels war wirklich sehr schwierig. Auf der Oberfläche konnte ein Spaßvogel als bloßer Possenreißer genommen werden, aber er musste auch gehen eine dünne Linie im Gericht, da er keinen amtlichen Platz in den Rängen des Gerichtes hatte. Dieses erlaubte Gerichtsspaßvögeln, mit ihren Meinungen freier zu sein, da ihren Wörtern gelten konnten als Witze, aber sie mussten über das Überschreiten ihrer Grenzen achtgeben, da ein Gerichtsspaßvogel, der auch ging, vom Monarchen weit bestraft werden könnte.

In einigen Fällen aufnahmen Leute, die Behinderte waren, eine Position als Gerichtsspaßvogel n. Geistlich - Behinderte konnten einen Platz in der mittelalterlichen Gesellschaft finden, indem sie am Gericht capering und scherzten, dadurch sieentlasten sieentlasten ihre Familien von einer bedeutenden Belastung. Andere Gerichtsspaßvögel waren ausgebildete Musiker, Schauspieler oder Künstler, und einige von ihnen wurden sogar verlässliche und bewertete Vertraute im Gericht.

Viele Gerichtsspaßvögel waren für die politischen und Sozialtendenzen ihrer Ären extrem intelligent und empfindlich. Ihre erfahrenen Unterhaltungen konnten klugen oder subtilen Spott an den Feinden des Königs, zusammen mit Kommentar auf allgemeinen Problemen in der Gesellschaft umfaßt haben. Ein Gerichtsspaßvogel könnte auch lediglich unterhalten, selbstverständlich mit Akrobatik, taten Musik, dumme Liede und viele Spaßvögel oder Possenreißer gerade die während der Zeiträume der Ungewissheit und der Furcht.