Was ist ein Gesetzgebungsauftrag?

Ein Gesetzgebungsauftrag ist eine Form der Tätigkeit eingeleitet von der Gesetzgebung einer Regierung, die bestimmten Tätigkeit wird aufgenommen unterstellt. Dieses Mai oder Mai die ausführende Gewalt eines politischen Systems nicht mit einbeziehen. Insbesondere finden diese Tätigkeiten normalerweise der Vollmacht statt, die durch den ruling vollziehendkörper herausgegeben werden und können Tätigkeit durch diesen Abschnitt der Regierung erfordern oder sie in einer Bemühung verhindern, Steuerung durch den Gesetzgebungskörper beizubehalten. Viele Länder gewähren dieses Verfahren nicht entsprechend ihren Konstitutionen, aber einiges Ermächtigung sein Gebrauch in den Ereignissen der Krise wie dem Tod eines Präsident.

Der allgemeinste Gebrauch von einem Gesetzgebungsauftrag findet in den Ländern statt, die mit einem Parlament, wie dem Vereinigten Königreich funktionieren. Wegen der starken Energie der Repräsentanten unter diesem System, legt er zusätzliche Energien in die Hände des Körpers. Dies heißt, dass sie Gesetzgebungsbeschlüsse erlassen können, denen der Premierminister oder die Monarchie folgen müssen. In den Ländern die Vereinigten Staaten, mit der starken Exekutive mögen, ein Gesetzgebungsauftrag mit.einbezieht normalerweise einfach, um Zeugen zu ersuchen zu bezeugen oder zu entscheiden, wann man verschiebt.

Eine der überwiegendsten Ären, in denen ein Gesetzgebungsauftrag verwendet wurde, um Tätigkeit zu erfordern durch einen Hauptleiter, war während der Französischen Revolution. Wegen der anti-authoritarian Annäherung von viel der politischen Umwälzung, ermangelte ein starker zentraler Führer während die meisten späten 1700s bis die Staatsstreich von Napoleon Bonaparte 1799. Die Französische Revolution gründete eine Vielzahl der verschiedenen Gesetzgebungskörper während der Jahre der Sitzung vom Zustand-Allgemeinen 1789 folgend. Um Auftrag beizubehalten und stave weg militärische Streitkräfte an den sprichwörtlichen Gattern der Nation, erließen Organisationen wie die verfassungsgebende Nationalversammlung und NationalkonventGesetzgebungsbeschlüsse in den Jahren, die von den verschiedenen Ausschüssen erzwungen wurden die als die ausführende Gewalt funktionierten. Ein berühmtes Beispiel war der Empfang in Massen, ein Gesetzgebungsbeschluß, der in 1793 erlassen wurde, die alle Bürger in Frankreich erforderten, auf die Kriegbemühung als Soldaten oder Arbeitskräfte hinzuarbeiten.

Ein anderes Paradebeispiel von der Geschichte fand während des Zweiten Weltkrieges statt. Als Belgien von Nazi Deutschland überlaufen wurde, wurde das belgische Parlament gezwungen aufzulösen. Die meisten Repräsentanten stiegen in Exil ein, während der König von Belgien als deutscher Gefangener blieb. Um die Kriegbemühung mit Soldaten und Militärgruppen in der Tätigkeit noch fortzusetzen, traf sich das Parlament auswärts und gab Vollmacht heraus. Jeder dieser Gesetzgebungsaufträge half Führer die belgischen Leute und das Militär in ihren Tätigkeiten während der langen Besetzung.