Was ist ein Königsmord?

Das Ausdruck “regicide† benutzt in zwei Richtungen. Im ersten bezieht es Tötung oder auf die Ermordung eines gekrönten Monarchen wie ein König. In der zweiten Richtung verwendet das Wort, um jemand zu beschreiben, das einen Monarchen tötet oder an einem Königsmord teilnimmt. Geschichte gesehen viele Königsmorde als Teil des komplizierten Kampfes für Energie in den Nationen auf der ganzen Erde, und die Praxis ist kaum ausgestorben; 2001 z.B. getötet der König von Nepal von seinem eigenen Sohn.

In England verwenden die meisten Leute den Ausdruckkönigsmord, um auf Monarchen spezifisch zu verweisen, die nach Gerichtsverfahren getötet worden. Die zwei berühmtesten Königsmorde sind vermutlich die von Mary, Königin von schottischem, das auf den Aufträgen von Elizabeth I durchgeführt, und Charles I, der von einer Mannschaft der Verschwörer während des englischen Bürgerkrieges durchgeführt. Zahlreich getötet worden andere englische Monarchen im Verlauf des Kampfes oder, während sie eingesperrt, aber englische Historiker im Allgemeinen bezeichnen nicht als diese Todeskönigsmorde.

Während man vorstellen kann, schwanken die Bestrafungen für Königsmord abhängig von den Umständen des Königsmordes. In vielen Fällen markiert ein Königsmord den Anfang einer neuen Regierung und der Ära, in diesem Fall die Königsmorde gefeierte Führer wirklich werden können. In anderen Fällen niedergelegt der Aufstand und die Ruhelosigkeit, die zu den Königsmord führten, und die Teilnehmer bestraft streng traft. Im englischen Bürgerkrieg die Königsmorde von Charles bestraft ich rückwirkend, nachdem die Monarchie wieder hergestellt.

Einige andere berühmte Fälle vom Königsmord mit.einschließen Tsar Nicholas II von Russland en, das zusammen mit seiner Familie in der dem Bolshevik-Revolution, Shaka, König des Zulus und Henri IV von Frankreich getötet. Andere Monarchen gestorben unter misstrauischen Umständen, die gelten konnten als Königsmord, wie Könige, die versehentlich auf Jagdexpeditionen und in der Hitze des Kampfes getötet worden. Königsmord ist auch ein Thema in einigen Mythen; König Arthur z.B. war das Opfer des versuchten Königsmordes in vielen Arthurian Legenden.

Seit den Monarchen, die historisch durch göttliches Recht in vielen Kulturen angeordnet, war Königsmord ein ernstes Verbrechen, weil es Gott zusätzlich zur Monarchie herausforderte. Das vertraute Verhältnis zwischen Monarchen und Göttern war ein wichtiger Teil der Tradition vieler Kulturen, von China nach England und garantierte dass die Monarchen, die mit dem Segen des Gottes angeordnet. Wegen dieses bestraft versuchte Königsmorde häufig streng historisch, um rastlose Bürger zu erinnern, dass der Monarch die Energien des Lebens oder Tod über seinen oder Leuten hielt.