Was ist ein Kriegsverbrechen?

Ein Kriegsverbrechen ist ein Verbrechen, das während eines Krieges, entweder von einem Zivilisten oder von einem Mitglied des Militärs begangen. Kriegsverbrechen gewesen ein Problem während der Menschheitsgeschichte, obgleich Verfolgung solcher Verbrechen nur wirklich im 20. Jahrhundert, in den dank Öffentlichkeitverbrechen über die Verbrechen auftauchte, die vom Deutschen begangen und in den japanischen Streitkräften während des zweiten Weltkriegs. Leider kann dieser Ausdruck eine Spitze sein, die anficht, um zu definieren, da er ein wenig neblig ist. Kriegsverbrechen sind auch notorisch hart zu verfolgen und zu prüfen.

Die meisten Regierungen darin übereinstimmen meisten, dass jede mögliche Tätigkeit, die internationale Versammlungen und Vereinbarungen über Kriegsführung verletzt, ein Kriegsverbrechen ist. Z.B. geächtet Missbrauch der Kriegsgefangen von der Genfer Konvention und betrachtete folglich ein Kriegsverbrechen. Niedertracht, die Tat von den Feind absichtlich betrügen, ist auch ein Kriegsverbrechen. Verbrechen gegen Menschlichkeit wie Folterung, Genozid, Massenzwangsverschickung und andere Taten der Verfolgung gelten auch als Kriegsverbrechen, wenn sie während eines Zeitraums des Krieges auftreten.

Ideal sollten einzelne Nationen ihre eigenen Kriegsverbrecher verfolgen, und in einigen Ländern, hergestellt worden Tribunale nach Zeiträumen des Krieges en, um vermutete Kriegsverbrecher freizusprechen oder zu überführen und zu verurteilen. In anderen Fällen versucht Nullgerichte wie die in Den Haag Kriegsverbrecher nach einem Zeitraum des Krieges. Versuche umfassen gewöhnlich Zeugnis von den Opfern, wenn möglich, zusammen mit Zeugen und Fachleuten wie gerichtlichen Anthropologen, die Beweis an vermuteten Aufstellungsorten der krimineller Aktivität analysieren. Sätze für Kriegsverbrechen schwanken, abhängig von der Größe des Verbrechens und des Willens des Gerichtes.

Die ersten ernsten Versuche, Kriegsverbrecher zu verfolgen auftraten nach dem ersten Weltkrieg en, und sie galten groß als einen Ausfall. Nach dem zweiten Weltkrieg jedoch geordnet ein Tribunal in Buremburg, Deutschland, um versuchend Kriegsverbrecher vermutete. Das Tribunal laufen gelassen durch die verbündeten besetzenkräfte, und einige vorstehende Nazin versucht während der Nürnberg-Versuche, einschließlich Hermann Göring und Rudolf Hess. Dieses Tribunal Hintergrund darstellen für zukünftige Verfolgungen der vermuteten Kriegsverbrecher und verursachte eine Verschiebung in der internationalen Haltung über das Konzept des Kriegsverbrechens.

International können Organisationen wie die UNO Konfliktzonen für Zeichen der Kriegsverbrechen überwachen. In einigen Fällen können vermutete Kriegsverbrecher zu einem Nullgericht wie der internationalen Strafkammer in Den Haag zurückgeschickt werden, wenn die Vereinten Nationen glauben, dass sie nicht passend in ihren Hauptnationen versucht. Dieses internationale Gericht hat sehr spezifisch formulierte Ermächtigungen, um zu garantieren dass seine Energie nicht missbraucht.