Was ist ein Strigil?

Ein strigil ist ein Werkzeug, das entworfen ist, um die Haut zu reiben, nachdem man gebadet hat, ausgeübt hat, oder genommen hat eine Sauna. Strigils wurden in altem Griechenland und in Rom, sowie in einigen Teilen von The Middle East verwendet. Viele Museen haben Beispiele der strigils, die an den archäologischen Fundstätten auf Anzeige entdeckt werden, und es ist auch möglich, Beschreibungen von strigils in den Friesen, in den Wandanstrichen und in anderen Kunstwerken von der alten Welt zu sehen. Einige Leute fahren fort, ähnliche Werkzeuge als Teil einer Selbstsorgfaltregierung zu benutzen.

In altem Griechenland und in Rom war das Baden ein komplizierter Prozess, mit einer Menge Schritten, besonders für das wohlhabende. Leute getränkt in den Lachen der verschiedenen Temperaturen, empfangene Massagen von den Sklaven und anointed mit verschiedenen Ölen und Unguents als Teil des Prozesses. Badegäste beendeten gewöhnlich in den warmen Dampfräumen, in denen sie unten mit strigils gerieben würden, um angesammeltes Öl, Schweiß und andere Substanzen auf ihrer Haut zu entfernen.

Der Grieche und die Römer benutzten nicht Seife, also war das strigil ein wichtiges Werkzeug für das Säubern der Haut. Der gebogene Entwurf dieses Metalls, Horns oder Knocheninstrumentes war zu glatt aber gleiten fest die Haut entworfen und entfernte tote Haut, Badeöle und andere Materialien. Zusätzlich zum Säubern der Haut, verbesserten strigils vermutlich auch Zirkulation, indem sie die oberen Schichten der Haut anregten. Nach der Anwendung eines strigil, konnte ein Badegast eine Dünnschicht des parfümierten Öls anwenden, bevor er zur Außenwelt zurückging.

Athleten benutzten strigils, um sich nach Konkurrenz oder kräftiger Übung zu säubern. In altem Griechenland trugen Athleten Olivenöl an ihren Körpern vor Konkurrenz, ihre Haut zu bedingen und etwas Schutz vor kleinen Auswirkungen zu bieten auf; nachdem man trainiert hatte könnte das Öl mit dem strigil im Wesentlichen weg squeegeed und Schmutz und Schweiß beseitigen außerdem. Viele Beschreibungen der Athleten auf Vasen umfassen den Gebrauch von einem strigil und andeuten, dass diese Praxis ziemlich allgemein war.

Strigils waren nur eins unter einer Aufstellung der Instrumente, die in einem traditionellen römischen Bad benutzt wurden. Eine Reihe römische badenwerkzeuge zu sehen kann ziemlich einschüchternd sein, wie die Römer auch Werkzeuge wie die Peitschen benutzten, die entworfen waren, um weg von der toten Haut abzustreifen und Zirkulation nach einem Bad anzuregen. Nicht alle Römer verwendeten die volle Aufstellung des Badens der Werkzeuge, da viel von ihnen erforderte Unterstützung von anderen wie Bediensteten, aber ein strigil würde ein verhältnismäßig allgemeines Einzelteil gewesen sein.