Was ist ein Vergehen der Kategorien-B?

In einigen Ländern können Verbrechen als Vergehen oder Kapitalverbrechen kategorisiert werden. Ein Vergehen gilt im Allgemeinen als eine weniger ernste Art Verbrechen als eins, das eine Kapitalverbrechengebühr trägt. Es ist jedoch strafbar noch durch Gesetz. Viele Jurisdiktionen unterteilen Vergehen in Klassifikationen ilen. Ein Vergehen der Kategorie B ist eine jener Klassifikationen. Viele Plätze haben Vergehenklassifikationen der Kategorie A und der Kategorie C außerdem. Die Klassifikationen folgen im Allgemeinen Schwierigkeitniveaus, A, das normalerweise das schlechteste sind, B, das weniger streng sind und C sogar weniger streng.

Wenn eine Person ein Vergehen festlegt, ist er abhängig von den Bestrafungen, die durch die Gesetze in seiner Jurisdiktion erlaubt. In vielen Plätzen tragen Vergehen hellere Bestrafungen als andere kriminelle Handlungen. Häufig begrenzen Gesetze Vergehensätze auf ein Jahr oder kleiner. In vielen Fällen jedoch geht eine Person nicht zum Gefängnis für eine Vergehengebühr, besonders wenn es seine erste Handlung ist. Richter können Sätze oder AuftragsAbleistung von Sozialstunden in einigen Fällen verschieben; manchmal gesetzt der Täter auf Hausarrest, gegeben Wochenendengefangenschaft oder verurteilt.

Zusätzlich zu den Haftstrafen können Ableistung von Sozialstunden und Geldstrafen, Richter in einigen Jurisdiktionen eine Vielzahl anderer Bestrafungen einstellen. Ein Richter kann einen Auftrag des Schutzes in einigen Fällen bewilligen, oder er kann ein Beklagtes in ein Behandlungprogramm bestellen. Z.B. kann ein betrunkener Fahrer erfordert werden, ein Behandlungprogramm für Alkoholiker einzutragen. Manchmal bestraft Vergehengebühren sogar mit driver’s Lizenzaufhebung.

Wenn Vergehen in Kategorien unterteilt, gelten Gebühren der Kategorie A normalerweise als das schlechteste und tragen höhere Strafen. Z.B. in einigen Plätzen, überführte eine Person einer Kategorie, a-, dasVergehen bis ein Jahr im Gefängnis sowie eine stämmige Geldstrafe gegenüberstellen kann. Ein Vergehen der Kategorie B ist eins, das in Ernsthaftigkeit und Strafen ausgedrückt Abwärts ist. Eine Person, die eines Vergehens der Kategorie B überführt, kann bis zu einer Jahrgefangenschaft gegenüberstellen und muss eine wenige Währungsgeldstrafe zahlen. Dieses abhängt von der Jurisdiktion, jedoch h; einige Gerichte können die Höchststrafe für diese Gebühr zu 90 Tagen einstellen.

It’s wichtig, zu merken, dass minimale Sätze an Einzelpersonen nur wenden können, die nicht das Gesetz auf einer wiederholten Basis gebrochen. In einigen Jurisdiktionen haben Richter die Energie, stärkere Sätze zu denen mit armen Erfolgsbilanzen zu geben. Z.B. kann ein Richter einen Vergehensatz der Kategorie B auf zwei Jahre Gefangenschaft erhöhen, wenn er einen Wiederholungsübeltäter verurteilt. Das selbe anstrebt die Gesamtwahl der Bestrafung -. Ein Richter kann, einem Wiederholungsübeltäter eine Haftstrafe zu geben eher als gerade Ableistung von Sozialstunden oder eine Geldstrafe wahrscheinlicher sein.