Was ist ein Vesica Piscis?

Die Vesica piscis ist ein altes Symbol, das bei vielen Religionen angenommen worden, höchst bemerkenswert durch die Christen. Sie können mit einer Form der Vesica piscis, ein Fisch vertraut sein, der als Symbol durch Christians häufig benutzt ist, aber dieses alte Symbol auch verwendet worden durch heidnische Religionen und gebeimessene hohe Wichtigkeit der Mathematiker einmal zu ihm außerdem. Die Vesica piscis gewesen in menschliche Kultur so wohles integriertes, dass Sie ein Beispiel von ihm in der Kunst oder in der Architektur in Ihrer Region vermutlich finden können.

Diese Form gebildet, indem man zwei Kreise der selben Größe so überschneidet, dass der Umkreis jedes Kreises Kontakt mit der Mitte des anderen Kreises erbt. Das Resultat aussieht wie ein venn Diagramm, mit einer Mandelform in der Mitte rm, die durch die überschneidenkreise gebildet. Im Latein bekannt diese Form als das mandorla, oder Mandel, während die gesamte Abbildung die Vesica piscis genannt, oder “bladder des fish.† das mathematische Verhältnis, das gebildet, waren vom großen Interesse zum Griechen und wieder während der mittelalterlichen Ära, als die Vesica piscis reichlich, die innen herauf Kunst gezeigt und die Architektur und reflektierten eine Faszination mit dem Angient Griechen und den Römern.

Es gibt alle Art der symbolischen Bedeutungen für die Vesica piscis und das mandorla. Viele Arbeiten der frühen christlichen Kunst bildlich darstellen religiöse Figuren innerhalb ein Vesica der piscis ca, oder mandorla, z.B., und frühe Christen kennzeichneten mit einem kleine Fische geformten Stück Schmucksachen oder stickten Motiv, als Christentum auf in Europa die Stirn gerunzelt. Die Heiden glaubten, dass die Form mit Ergiebigkeit zusammenhing, wie das mandorla Art wie der weiblichen reproduktiven Teile schaut, und diese spitze ovale Form oben in einer überraschenden Anzahl von Plätzen infolgedessen zeigt.

Im keltischen Symbolismus verursachen einige Künstler triquetras, die gebildet, indem man drei mandorlas überschneidet, um eine dreieckige Form zu verursachen. Diese heilige Form erscheint häufig als Motiv in den keltischen Schmucksachen und als dekoratives Element in der keltischen Architektur, und sie erscheint in einigen Formen. Einige Künstler bilden sogar Kreuze, indem sie vier dieser Symbole verbinden; diese Kreuze bekannt als Carolingian Kreuze.

Wie viele Formen mit alten symbolischen Bedeutungen, knallt die Vesica piscis oben in vielen Plätzen, und es auftritt immer wieder, sogar in den Kulturen es, die keinen Kontakt mit einander hatten. Das allgemeine Vorkommen dieser Form veranschaulicht die menschliche allgemeinhinfaszination mit Mathe und Verhältnissen. Sie können die Vesica piscis in den Kunstwerken und Architektur um die Welt finden. Sie zeigt auch oben in den Dichtungen und in den Firmenzeichen, besonders unter christlichen Organisationen, in diesem Fall sie allgemein ist, nur das mandorla zu sehen.