Was ist eine Dublone?

Eine Dublone ist eine spanische Goldmünze, die ungefähr eine Unze wiegt (27 Gramm). Dublonen waren als Währung in Spanien und in den spanischen Kolonien gut durch das mid-1800s am meisten benutzt, und sie waren auch Common im amerikanischen Süden, eine Region, die früher durch Spanien besetzt. Heute können zahlreiche Beispiele der spanischen Dublonen von den verschiedenen Zeiträumen in der Geschichte in Privatsammlungen und in Museen gesehen werden, und diese Münzen sind häufig, dank ihren historischen Zusammenhang extrem wertvoll.

Das Wort “doubloon† abgeleitet vom spanischen dobla, das “double bedeutet, † ein Hinweis auf der Tatsache, dass die Dublone zweimal die des pistole war, die regelmäßige spanische Goldmünze e. Nach und nach hinuntergehend die Skala des Wertes, behandelten die Spanier auch in den reales, Münzen der viel kleineren Stückelung. Übrigens gewesen haben die “pieces von eight†, die in den Geschichten über Piraten ernten, acht reales oder herum 1/16 einer Dublone.

Einige Münzen Spaniens in der Geschichte gekennzeichnet als “doubloons, das †, welches ein wenig die Definition dieses Ausdruckes bewölkt. Diese Münzen geschwankt haben im Wert, abhängig von ihrem Gewicht und den Marktlagen, und sie kamen verziert mit verschiedenen Motiven, abhängig von, als sie produziert. Weil Dublonen vom festen Gold gebildet, hatten sie tatsächlichen Wert zusätzlich zu ihrem Nominalwert, der erklärt, warum sie ein populäres Ziel für Piraterie waren; Piraten konnten einfacher Gebrauch die Münzen als Tender in vielen Regionen oder sie unten in Goldstäbe für Verkauf zu schmelzen.

Während Piratenfilme ordentlich ringsum Dublonen geformt, waren die meisten Zeitraumdublonen wirklich ziemlich unförmig. Ursprünglich verdient Geld, indem man heraus kostbare Metalle zu einer konstanten Stärke rollte, formt das Herausschneiden der Münze mit Stempeln und sie dann wiegen. Wenn die Münzen nicht durchaus das rechte Gewicht waren, befestigt sie und führen zu eine ungewöhnliche Form. Das Rasieren und das Abschneiden verwendet auch von den skrupellosen Kaufleuten, die stufenweise genügende Schnitzel sammeln, um sie in Form von Blöcken des Metalls wie Gold oder Silber zu verkaufen. Dieses ist ein Grund, warum moderne Münzen Ränder gemasert; ein Vermächtnis von Versuchen, Leute an der Abwertung von Währung zu hindern, durch seiner Ränder weg rasieren.

Der Gebrauch der spanischen Münzen wie der Dublone als gesetzliches Zahlungsmittel in den Vereinigten Staaten verboten groß bis zum 1860, obgleich sie fortfuhren, in einigen ehemaligen spanischen Kolonien benutzt zu werden. Zusätzlich gründeten einige Länder wie Mexiko ihre ursprünglichen Währungsordnungen auf dem alten spanischen System, minting ihre eigenen Münzen in einer vertrauten Art, damit Bürger mit dem Übergang bequem fühlen.

rhaupt, und ist erfolglos. Während justierbare Schlüssel mehr Flexibilität in Größe ausgedrückt anbieten, gelten sie weniger stark und als Stall als Standardschlüssel und nicht gewöhnlich liefern das gleiche Niveau der Drehkraft oder der Kraft.