Was ist eine Entwurfs-Karte?

Eine Entwurfskarte ist die Nachricht, die von der US-Regierung gesendet, um einem Militärwehrdienstpflichtigen zu erklären, dass er für Aufgabe berichten muss. Die vorgewählter Service-Tat geführt 1917 und zwang Männer eines bestimmten Alters, für den Entwurf zu registrieren. Wenn einer man’s Zahl innen eine Entwurfslotterie gezogen, geschickt er einer Entwurfskarte, die ihn bestellt zu berichten. Die Entwurfskarte benutzt von der US-Regierung für Einberufungzwecke von 1917 bis 1973.

Die Systemsbestimmung, welche Männer in das Militär gezeichnet, änderte etwas mit jedem Präsident, obwohl die Grundlagen die selben blieben. Eine Entwurfskarte herausgegeben nach einer publizierten Zeichnung von zwei Zahlen. Für die Lotterie gefüllt ein Faß mit jedem Datum im laufenden Jahr, während ein anderes Faß mit den Nr. eine bis 365 gefüllt. Der vorgewählte Service wählen dann ein Alter der Wehrdienstpflichtiger und normalerweise beginnen mit dem Alter von 20. An diesem Punkt ziehen ein vorgewählter Techniker ein Datum und eine Zahl von den Fässern.

Jeder möglicher Mann, der 20 Jahre alt auf dem Datum gezogen vom ersten Faß dreht, müssen Aufgabe berichten, wenn die zweite Zahl anzeigt in, welchem Auftrag, er gehen - das niedriger die Zahl, eher müssen er Aufgabe berichten. Die Zeichnung fortfahren ng, bis alle 365 Zahlen gezeichnet, und Entwurfskarten herausgegeben im Auftrag arten, der durch die Zeichnung angezeigt. Während der Höchstzeiten des Entwurfs, als fast jeder eines bestimmten Alters eine Entwurfskarte hatte, galten junge Männer, die nicht ihre Entwurfskarte hatten, als Drückeberger und häufig bedrängt, geschlagen oder festgehalten ten. Trotz dieses war es auch allgemein während des Vietnamkriegs, damit Entwurfskarten und die nicht abhängig von dem Entwurf öffentlich gebrannt werden können, um zu helfen, die zu verstecken, die ihm auswichen.

Das Alter, an dem ein Mann mannigfaltiges registrieren musste, weil Gesetze ständig in den Jahren änderten. Die erforderliche Länge des Services änderte auch während des Ersten Weltkrieges, des Zweiten Weltkrieges und des Vietnamkriegs und ging von einem Jahr zur Dauer des Krieges plus sechs Monate. Während des Ersten Weltkrieges könnte eine Person andere zahlen, um seine Entwurfskarte zu nehmen und für Aufgabe zu berichten, die das Militär veranlaßte, den armen oder untereren Mittelstand groß zu bestehen, weil sie nicht leisten konnten, einen Wiedereinbau anzustellen. Es war auch Common, damit Entwurfskarten unter bestimmten Umständen, besonders für Männer mit Kindern und Studenten widerrufen werden können. Sein ein Student war die einzige reale Ausnahme vor dem Vietnamkrieg.

Entwurfskarten wurden 1973 überholt, als das US-Militär zu einem all-volunteer System geändert. Trotz dieses angefordert Männer eines bestimmten Alters noch durch Gesetz s, mit dem vorgewählten Service oder dem Risiko zu registrieren, die für bestimmten Regierungsnutzen, besonders Kursteilnehmerdarlehen untauglich wird. Der Entwurf, zusammen mit Entwurfskarten, kann von der US-Regierung jederzeit wieder eingesetzt werden, obgleich der Nutzen und der Lohn, die zu den Militärmitgliedern bereitgestellt, dem Militär erlaubt, angemessene Zahlen ohne ihn beizubehalten.