Was ist gemeinschaftliches Eigentum?

Gemeinschaftliches Eigentum ist ein Ausdruck, der in vielen Zuständen und in einigen Ländern verwendet, um vorzuschlagen, dass beide Gatten gleichmäßig das Eigentum teilen, das in einer Verbindung besessen oder erworben. Wenn die Verbindung in der Scheidung oder manchmal sogar in einer Aufhebung beendet, erlaubt jeder Gatte genau zur Hälfte der Anlagegüter und zur Hälfte der Schulden. Viele Zustände in den US sind Eigentumzustände. Wenn Sie in einem dieser Zustände heiraten, oder in einem geschieden erhalten, sind die Anlagegüter, die zu der Zeit der Trennung besessen, abhängig von einer 50/50 Spalte.

Viele Leute wundern, wenn es irgendwelche Ausnahmen zu den Eigentumgesetzen gibt, die das Aufspalten der Anlagegüter regeln. Es gibt wirklich Paare, das tragen zu erwähnen. Jemand, das der alleinige Erbe des Eigentums oder der Anlagegüter ist, kann nicht nichts zählen müssen, das als gemeinschaftliches Eigentum übernommen. In den meisten Fällen zwar, gehören alle Sachen, die während der Verbindung, einschließlich Geschenke erworben, um Gatten zu trennen, beiden Gatten. Außerdem kann Länge der Verbindung möglicherweise nicht geberücksichtigt werden, wenn man diese Spalte betrachtet. Ob eine Verbindung eine Woche, einige Jahre oder viele Jahre dauert, zutrifft das Eigentumgesetz in den Zuständen oder in den Ländern n, in denen es anwendbar ist.

Der One-way, zum einer 50/50 Spalte der Anlagegüter und des Besitzes zu vermeiden ist, indem es prenuptial Vereinbarungen verursacht, die angeben, dass einem bestimmten Gatten auf der Auflösung einer Verbindung eine niedrigere oder höhere Menge der Anlagegüter zugesprochen. Wenn Leute eine Verbindung mit beträchtlichen Grundbesitzen erben, oder wenn ein Gatte viel mehr Geld als der andere verdient, können Gatten eine Satzabteilung der Kapital vereinbaren, die von der 50/50 Spalte unterscheidet. Vorausgesetzt solch eine Vereinbarung keine Gesetze verletzt, folgen jede mögliche Scheidung der prenuptial Vereinbarung, anstatt, durch Eigentumrichtlinien zu gehen.

Wenn es kleine Kinder in der Verbindung gibt, erwarben bestimmte Sachen das aren’t, das normalerweise unter Eigentumrichtlinien betrachtet. Zum Beispiel könnte ein child’s Bett technisch gelten gemeinsam als geteilt, aber es vermutlich wouldn’t gegolten als Anlagegüter und gehen zum Elternteil mit Schutz. Es könnte einiges geben, das über Möbeln, Baby-Versorgungsmaterialien und so, wenn Eltern, argumentiert gemeinsamen Schutz der Kinder haben.

Viele Leute möchten genau wissen, welches “assets† sind, während sie auf gemeinschaftlichem Eigentum beziehen. Eine kurze Liste konnte umfassen:

Als ein Gatte wirklich etwas erworben während einer Verbindung und den anderen Gatte doesn’t Debattebesitz halten möchte, muss das neue “owner† Hälfte Wert der Sache noch Entschädigung, die zum Gatten besessen. Wenn es beträchtliche Anlagegüter gibt, können Leute Kompromiß auf Sachen des gleichen Wertes, aber, wenn es wenige Anlagegüter gibt, muss der Gatte, den doesn’t physikalischer Eigenschaft erhalten, zurückerstattet werden. “Real† Wert definiert normalerweise wie der Wert von etwas, wie z.Z. festgesetzt; er neigt, nicht zu bedeuten, was ein Einzelteil, das zuerst gekostet, aber, was es für es gekauft werden könnte, jetzt verkauft.