Was ist strukturelles Defizit?

Strukturelles Defizit ist ein Regierungsdefizit, das Unabhängiges des Geschäfts ist, das, Zyklus-es bleibt, selbst wenn eine Wirtschaft an seinem vollen Potenzial ist. Strukturelles Defizit wird, wenn eine Regierung mehr aufwendet, als ein langfristiger Durchschnitt Steueraufkommen kann innen holen verursacht. Der Bestandteil des Etats, der von den Ebben und von den Flüssen der Konjunktur abhängt, wird zyklisches Defizit benannt. Wirtschaftswissenschaftler behalten im Allgemeinen bei, dass strukturelles Defizit viel ernster als zyklisches Defizit ist, da es unhaltbare Ausgabe andeutet.

Defizit resultiert, wenn ein government’s Steueraufkommen nicht völlig seine Aufwendungen umfaßt. Während einer Rezession erhöht sich der zyklische Bestandteil des Defizits normalerweise für einige Gründe. Zuerst bedeutet eine Rezession, dass das Reineinkommen eines Landes unterhalb des Potenzials gefallen ist, also die Menge des steuerpflichtigen Einkommens niedriger als Durchschnitt ist. Zweitens neigen Regierungen, Steuersätze während der Rezessionen zu schneiden, um die Wirtschaft anzuregen. Drittens aufwendend auf Sozialprogrammen wie Wohlfahrt, neigt Medicaid und Lebensmittelstempel auch, sich während einer Rezession zu erhöhen.

Keynesian Volkswirtschaft, eine einflussreiche ökonomische Theorie, befürwortet das Nehmen auf zyklischem Defizit, als sie Wiederaufnahme von einer Rezession beschleunigen konnte. Das Nehmen auf hohem strukturellem Defizit jedoch wird nicht im Allgemeinen betrachtet, eine wünschenswerte Strategie zu sein, weil es bleibt, selbst wenn die Wirtschaft an der Vollbeschäftigung ist. Vollbeschäftigung wird nie wirklich in einem realen Land erzielt, aber es kann in einem ökonomischen Modell nützlich sein, die obere Begrenzung zu demonstrieren auf, die die population’s ist, die Potenzial Einkommen-erzeugen.

Investition ist eine Rechtfertigung für das Nehmen auf strukturellem Defizit. Länder investieren in ihren eigenen Einzelpersonen der Zukunft auf beinahe gleiche Art und Weise tun. Wenn für den Profit einer Investition gehalten wird, um auf die, erforderliche Menge der Schuld sich zu nehmen wert zu sein, dann borgen Regierungen Geld und nehmen auf strukturellem Defizit. Ein allgemeines Beispiel von diesem ist Investition in der Infrastruktur, wie Straßen und Gleisen. Während diese Projekte teuer sind, verursachen sie Jobs und können jahrelang verwendet werden.

Das strukturelle Defizit der Vereinigten Staaten (US) z.B. hat im Wesentlichen innen Vergangenheitsdekaden erhöht und eine umstrittene Ausgabe in der US-Politik ist. Politiker stimmen selten an zu, ob eine bestimmte Initiative wert ist, langfristige Verbindlichkeit zu machen. Einerseits können bestimmte Investitionen Sicherheit und Wohlstand in den zukünftigen Jahren erhöhen. Einerseits werden zukünftige Steuerzahler mit Schuld und Zinsbelastungen gegenübergestellt, resultierend aus strukturellem Defizit. Während kann das Nehmen auf strukturelles Defizit sinnvoll in einigen Situationen, wie einer unmittelbar drohenden Staatssicherheitskrise sein, es wird gewarnt im Allgemeinen vor von Wirtschaftswissenschaftlern.