Was sind Regierungs-Telekommunikation?

Regierungstelekommunikation ist Mittel, durch die Regierungen mit einer hohen Anzahl Leuten gleichzeitig sich verständigen können. Normalerweise ist diese Art der Kommunikation durch Fernsehen, das Telefon oder das Internet erfolgt. Regierungen verwenden die Wissenschaft und die Technologie von Telekommunikation - einen analogen oder digitalen Übermittler mit einem kompatiblen Empfänger über ein Kabel oder einen Draht anschließend oder einen drahtlosen Apparat - zu den allgemeinen Nachrichten zur Öffentlichkeit, zu vorgewähltem Regierungspersonal oder zu einer gerichteten Gruppe von Personen.

Während des letzten Jahrhunderts ist Regierungstelekommunikation weitgehend für eine Vielzahl von Zwecken verwendet worden. Während der Zeiten des Krieges, haben Terroristen und Regierungen Radio und Fernsehen benutzt, um ihre Propaganda zu übertragen. In der gleichen Ader haben politische Bewegungen Telekommunikation verwendet, um patriotische Mitteilungen zu verteilen.

In einigen Ländern um die Welt, hat die internationale (ITU) Fernmeldeunion Regelungen erlassen, um standardisierte Regelungen für internationale Radio- und Regierungstelekommunikation sicherzustellen. Die IFU wurde 1865 gegründet und ist eine fachkundige Agentur der Vereinten Nationen. Der die Langlebigkeit und die Verbindung Organisation mit der UNO helfen, seinen Standards einen verhältnismäßig höheren Status und eine internationale Anerkennung als ähnliche Organisationen zu geben.

Die allgemeinsten Formen von Telekommunikation sind heute das Fernsehen, Telefon und das Internet. Innerhalb dieser drei ausgedehnten Kategorien sind solche einzelne Dienstleistungen wie Voicemail, Teleconferencing und Stimme über Internet Protocol (VOIP). Regierungstelekommunikation kann erhöht werden und variiert werden, um den leistungsfähigsten Gebrauch von ihren Etats zu bilden während beste Umhüllung ihre Notwendigkeiten, indem man ein integriertes Paket von diesen und von anderen Telekommunikationsdiensten in ein all-encompassing Netz wählt.

Eine Art Fernmeldenetz ist die, in der ein lokales und Langstreckenfernsprechsystem einen Anrufer mit einem beabsichtigten Empfänger über eine körperliche und/oder drahtlose Schnittstelle anschließt, die zusammen durch die Wegewahlvorrichtungen verbunden wird, die normalerweise als Schalter oder Nullpunkte gekennzeichnet sind. Diese Schalter ermöglichen jedem Benutzer, an einen Nullpunkt angeschlossen zu werden. Dieses wird getan, indem man die Nachrichten in den kleinen Stücken leitet, die dann unabhängig durch das Netz fortfahren.

Eine andere Netzart, die in der Regierungstelekommunikation benutzt werden könnte, ist das Rundfunknetz. Dieses wird im Allgemeinen betrachtet, als das geschaltene Netz leistungsfähiger zu sein, weil jedes Getriebe gleichzeitig Sendung zu jedem Nullpunkt im Netz durch einen Kommunikationskanal ist. Ein Beispiel von diesem ist ein verdrahtetes Inhausnetz (LAN). Mit dieser Technologie wird ein Benutzer an jeden Nullpunkt angeschlossen, wenn die Nullpunkte normalerweise zusammen in einem Ring- oder Sternentwurf gruppiert sind.