Was sind Stücke von acht?

Stücke von acht sind die historischen spanischen Dollarmünzen, die im Amerika vom späten 15. Jahrhundert bis dem 19. Jahrhundert minted sind. Gebildet vom Silber, waren sie in der fast weltweiten Zirkulation bis zum dem des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert und waren gesetzliches Zahlungsmittel in den Vereinigten Staaten bis 1857. Die spanische Dollarmünze war acht reales wert und konnte in acht Stücke oder „in Spitzen physikalisch geschnitten werden,“, um Änderung vorzunehmen - folglich die mündlichen Namens„Stücke von acht.“ Die Dollarmünze könnte in Viertel auch geschnitten werden, und „zwei Bits“ wurden amerikanischer Jargon für einen Vierteldollar oder 25 Cents. Der amerikanische Dollar heute benutzt basierte auf dem spanischen Dollar.

Stücke von acht sind lang mit Piraten verbunden gewesen, weil sie ein allgemeines Ziel für die Geächteten waren, da große Mengen regelmäßig von den amerikanischen Kolonien nach Spanien versendet wurden. Zusätzlich trugen spanische Händler Stücke von acht nach Manila in den Philippinen, sobald oder zweimal jährlich, für chinesische Waren zu handeln. Viele Piraten wurden die reichen abfangenschiffe, die Stücke von acht transportieren. Der begrabene Piratenschatz der Legende wird häufig gesagt, um die Münze mit einzuschließen.

Stücke von acht waren Amerikas in den britischen Kolonien populär, weil britische Währung begrenzt war. Nach den gewonnenen Vereinigten Staaten blieb Unabhängigkeit, Stücke von acht eine am meisten benutzte Währung. Obwohl die Vereinigten Staaten minting seine eigenen Münzen 1792 anfingen, blieb der Gutqualitätsspanische Dollar die populärste Währung im Land, bis Kongreß seinen Gebrauch 1857 beendete.

Obwohl sie aus Gebrauch für über hundert Jahre heraus gewesen sind, haben Stücke von acht ein dauerhaftes Vermächtnis. Die Terminologie, die auf Stücken von acht bezogen wurde, wurde verwendet, um sich auf bestimmte Teile eines Dollars in den Vereinigten Staaten in das 20. Jahrhundert zu beziehen; zusätzlich zum Viertel, das „zwei Bits,“ war der benannt wurde, Groschen eine „kurze Spitze,“ 15 Cents eine „lange Spitze,“ und 50 und 75 Cents waren „vier Bits“ und „sechs Bits“ beziehungsweise. Das Börse von New York verzeichnete Aktienpreise in den one-eighths eines Dollars bis 1997.

Zusätzlich zum Sein die Basis für Währungsordnungen in solchen weit verbreiteten Ländern wie den Vereinigten Staaten und dem Porzellan, war der spanische Dollar für Jargonausdrücke verantwortlich, die bis zu dem heutigen Tag weiter bestehen. Ist noch ist Gebrauch als Beschreibung von preiswertem oder wertlosem etwas „Two-bit“, und viele Länder, einschließlich England und Spanien, beziehen sich auf verschiedene Münzen der kleinen Stückelung als „Spitzen.“