Was sind Trobairitz?

Das trobairitz waren die weiblichen Gegenstücke der Troubadours des mittelalterlichen Occitangerichtes. Wie Troubadours schrieb trobairitz bestandene Liede, Vers und führte im Gericht durch. Das berühmteste dieser weiblichen Komponisten ist vermutlich Beatritz, auch genannt Bieiris de Romans, der nur bekannt, weil sie sich offenbar in einem Gedicht kennzeichnete, das sie für eine andere Frau schrieb. Die Arbeiten, die dem trobairitz, alles sicher zugeschrieben werden können bestanden zwischen den 11. und 12. Jahrhunderten.

Diese Frauen waren aus einigen Gründen bemerkenswert. Feier des trobairitz markierte das erste mal in der europäischen Geschichte, als Frauen Autorschaft des musikalischen Aufbaus öffentlich behaupten konnten, und auch das erste mal, als Frauen weltliche Musik bestanden. Vor diesem Zeitraum schrieben Frauen nur heilige Musik, und sie wurden gezwungen, unter den Namen der Männer zu veröffentlichen, wenn sie ihre Arbeit verteilt werden und gespielt werden wünschten.

Anders als die Troubadours waren das trobairitz in den Adel geboren. Ihre Karrieren begannen vermutlich mit der grundlegenden Erziehung, die zu den Noblewomen, alle von bereitgestellt wurde, wurden wem erwartet, um in der Lage zu sein, Instrumente und Tanz zu singen, zu spielen. Im Laufe der Zeit fingen sie an, als Komponisten in ihrem eigenen Recht sich herzustellen und schrieben arbeiten über höfische Liebe, ein populäres Thema in mittelalterlichem Europa.

Es ist schwierig, viel über das Leben des trobairitz herauszufinden. Obgleich Frauen im Occitan verhältnismässig mehr Freiheiten als Frauen in anderen Teilen von Europa genossen, lebten sie noch sehr lokalisierte Leben und schrieben über selbst nur selten und häufig in romanticized Konten. Viele ihrer zeitgenössischen Autoren setzten die Namen der Männer zu den Arbeiten, die von den Frauen bestanden oder die Rolle einer Frau bestätigen nicht konnten in einem Austausch der Gedichte und der Liede zwischen zwei Leuten. Mindestens bestanden 50 Arbeiten von dieser Ära durch trobairitz, und es ist möglich, dass es mehr gibt.

Diese weiblichen mittelalterlichen Dichter bestanden cansos oder lyrische Liede und tensos oder so genanntes “debate poems†, das einen Austausch zwischen zwei Einzelpersonen kennzeichnete, die in der Zusammenarbeit arbeiten. Einige dieser Arbeiten waren ohne Zweifel für nur private Verteilung bestimmt und bildeten sie extrem glücklich, dass sie haben überlebt in den modernen Tag, während andere weit geteilt und verteilt wurden und mehrfache Kopien zur Verfügung gestellt für moderne Durchsicht.

Die lyrischen Arbeiten des trobairitz sind manchmal schwierig zu übersetzen, während in der Tat alle Poesie und Lied schwierig sein können, auf eine Art zu übersetzen, die scannt, übermittelt die ursprüngliche Absicht, und die ästhetisch gefallenden Töne. In dieser Stanze von Azalais de Porcairagues, können Sie eine Idee der Art der Arbeit erhalten bestanden durch das trobairitz: “Now werden wir zurzeit der Kälte/gekommen, wenn das Eis und der Schnee und der Schlamm/und die Schnäbel des Vogels sind, stumm/für nicht einen zum sing.† neigen